Schüler spenden für Förderverein Hospiz Mölln

932
(v.li.) Elke Heitmann, Sarah Glesmer, Emily Bolduan, Dr. Karina Zühlsdorf, Hans-Joachim Grätsch, Juliab Bürger, Jan Patrick Rutz, Dr. Volker Schmidt. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Trotz der aktuellen Corona-Situation in den Schulen wollen die Schulleitung und die Schülervertretung der Gemeinschaftsschule Mölln eine gewisse Form von Schulalltag wieder neu entwickeln. Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Zehntklässler der Schülervertretung (am Mittwoch, 6. Mai 2020) die beim Adventsbasar eingenommenen Spenden an den Förderverein Hospiz Mölln e.V. übergeben. Der Schulleiter Dr. Volker Schmidt bedankte sich besonders bei den Schülern und der Verbindungslehrerin Sarah Glesmer für deren Initiative.

Die 1. Vorsitzende, Dr. med Karina Zühlsdorf, freute sich sehr über den Spendenbetrag in Höhe von 1.750 Euro. „Neben dem unterwartet hohen Betrag freuen wir uns vor allem auch über das Interesse junger Menschen an unserem Verein und dem Projekt“, sagte sie während der Übergabe des symbolischen Schecks.

Der Spendenzweck des Adventsbasars, der jährlich im Wechsel mit dem Marion-Dönhoff-Gymnasium stattfindet, wird von der Schülervertretung in Absprache mit der Klassensprecherversammlung festgelegt. Elke Heitmann, die Schatzmeisterin des Vereins, berichtete von Ihrem Besuch auf dem Adventsbasar: „Die Schülerinnen und Schüler haben mit Unterstützung der Lehrkräfte und Eltern einen schönen Nachmittag gestaltet, an dem neben Speisen und Getränken vor allem selbsthergestellte Produkte und Gebasteltes für den guten Zweck verkauft wurden.“

Auch wenn die Spendenübergabe vor der Schule und mit Masken ein etwas ungewohntes Bild bot, freuten sich alle Beteiligten sehr darüber, dass das Geld offiziell übergeben werden konnte.