Stadt Ratzeburg richtet ein Bürgertelefon zur Corona-Krise ein

3616
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von
Foto: pixabay.com

Ratzeburg (pm). Unter dem Motto „Ratzeburg hilft einander!“ wird im Ratzeburger Rathaus unter 04541-8000-288 und 04541-8000-289 ein Bürgertelefon zur Corona-Krise eingerichtet. Ziel ist es, Nachbarschaftshilfe zu unterstützen, über städtische Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 zu informieren und Gewerbetreibenden wegweisend zur Seite zu stehen.

Ab kommenden Montag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr können sich so Hilfswillige wie auch Hilfesuchende melden und gezielt zueinander finden. Damit soll für Personengruppen, die von schwer verlaufenden Infektionen betroffen sein können, die Entscheidung erleichtert werden, sich zum Eigenschutz jetzt wirklich selbst zu isolieren. „Wir alle wollen sie dabei nach Kräften unterstützen, durch eine gelebte Nachbarschaftshilfe“, sagt Bürgermeister Gunnar Koech und ergänzt: „Wir schlagen dafür bewusst diesen analogen Weg eines Bürgertelefons ein, wissend, dass gerade viele ältere Menschen keinen Zugang in die sonst sehr effektiven sozialen Medien haben.“

Über das Bürgertelefon werden aber auch Fragen zu den verfügten Einschränkungen und Maßnahmen in der Stadt beantwortet. Ebenso können Gewerbetreibende wegweisende Informationen erhalten, zu Themen wie Gewerbesteuerstundungen, Kurzarbeitergeld, staatlichen Liquiditätshilfen oder Notfonds. „Wir wollen in dieser Zeit keines unserer Unternehmen und unserer Geschäfte verlieren“, so Bürgermeister Gunnar Koech.