Corona-Virus: Agentur für Arbeit Bad Oldesloe und die Jobcenter Stormarn und Herzogtum Lauenburg passen Dienstleistungsangebote an

Anfragen und Anträge können ab 18. März telefonisch oder online gestellt werden · Jobcenter und Arbeitsagentur sind weiter für die Kunden da · Telefon- Zugang wird intensiviert und ausgebaut · Persönliche Kontakte werden auf Notfälle reduziert. Persönliche Termine entfallen ohne Rechtsfolgen und müssen nicht abgesagt werden.

1178
Foto: Anders
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Herzogtum Lauenburg (pm). Um in der aktuellen Lage die wichtigsten Dienstleistungen erbringen zu können, konzentrieren sich die Arbeitsagenturen und Jobcenter auf die Bearbeitung und Bewilligung von Geldleistungen. Um hierfür entsprechende Voraussetzungen zu schaffen und gleichzeitig einen Beitrag zum Infektionsschutz zu leisten, passen das Jobcenter Stormarn, das Jobcenter Herzogtum Lauenburg und die Agentur für Arbeit Bad Oldesloe ihre Dienstleistungsangebote ab dem 18. März 2020 an.

Ab dem 18. März entfallen alle persönlichen Gesprächstermine ohne Rechtsfolgen. Sie müssen nicht extra abgesagt werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen zu den Kundinnen und Kunden Kontakt auf und führen gegebenenfalls die Beratungsgespräche telefonisch durch.

Arbeitslosmeldungen können in der Zeit telefonisch oder online vorgenommen werden.

Anträge können ebenfalls online gestellt werden. Die ausgefüllten Antragsunterlagen können danach in die jeweiligen Hausbriefkästen eingeworfen werden.

In besonders begründeten Notfällen kann nach einer telefonischen Kontaktaufnahme auch ein persönliches Gespräch in der Arbeitsagentur oder im Jobcenter stattfinden.

Für die Kundinnen und Kunden entstehen durch die Anpassungen keine finanziellen Nachteile.

Unternehmen, die zum Beispiel zum Thema Kurzarbeit Fragen haben, sollten sich direkt an ihren persönlichen Ansprechpartner im gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit und Jobcenter wenden. Die zentrale Service-Rufnummer 0 800 / 4 5555 20 ist aktuell aufgrund des hohen Anrufaufkommens nur eingeschränkt erreichbar.

„So wollen wir einen Beitrag zum Gesundheitsschutz und zum Eindämmen der Pandemie leisten und gleichzeitig die Zahlung von Geldleistungen in dieser schwierigen Lage sicherstellen. Wir haben die Voraussetzungen geschaffen, dass Fragen und Anliegen auch ohne persönlichen Kontakt geklärt werden können“, erklären Dr. Heike Grote-Seifert, Chefin der Arbeitsagentur, Doris Ziethen-Rennholz, Leiterin des Jobcenter Stormarn und Ulrich Elsweier, Geschäftsführer des Jobcenter Herzogtum Lauenburg gemeinsam.

Das Berufsinformationszentrum (BiZ) in der Agentur für Arbeit in Bad Oldesloe stellt sein Dienstleistungsangebot in dieser Zeit ein. Die von der Arbeitsagentur geplanten Veranstaltungen am 18. März („Grüne Berufe“ im BiZ), 19. Und 20. März („Teilzeitausbildung“ – am 19. März in der Beruflichen Schule Ahrensburg, am 20. März im Jobcenter in Reinbek) sowie am 26. März zum Girls´- und Boys`Day in der beruflichen Schule Bad Oldesloe entfallen. Angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden informiert.

Telefonische Erreichbarkeit(en) und Online-Angebote:

Agentur für Arbeit Bad Oldesloe inklusive ihrer Geschäftsstellen

Die Agentur für Arbeit Bad Oldesloe hat die eigens für die aktuelle Situation eine zusätzliche Hotline mit der Telefonnummer 0 45 31 / 167 222 eingerichtet.

Diese ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 14 Uhr zu erreichen.

Darüber hinaus ist die kostenlose Service-Nummer 0800 4 5555 00 für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.

Unter www.arbeitsagentur.de/eservices können Anliegen auch online geklärt werden.

Jobcenter Herzogtum Lauenburg inklusive seiner Geschäftsstellen

Das Jobcenter Herzogtum Lauenburg hat neben den bekannten Telefonnummern eine zusätzliche Hotline mit der Telefonnummer 0 45 42 / 8 55 111 eingerichtet, die eigens für die aktuelle Situation das veränderte Dienstleistungsangebot aufrechterhält.

Diese steht Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und am Freitag von 8 bis 12 Uhr zur Verfügung.

Die Online-Dienste des Jobcenters sind ebenfalls unter www.jobcenter-digital.de verfügbar.

Vorheriger ArtikelSitzung der Stadtvertretung der Stadt Ratzeburg fällt aus
Nächster ArtikelRatzeburg: Erneuerung der Domstraße beginnt
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.