Der Anfang ist gemacht

Jahreshauptversammlung beim Förderverein Hospiz Mölln.

1001
(v.li.) Hans-Joachim Grätsch, Dr. Karina Zühlsdorf, Elke Heitmann (Geschäftsführender Vorstand). Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Positiver Start in das Unternehmen „Ein Hospiz für Mölln und Umgebung“: Am 5. März konnte die erste Vorsitzende des Fördervereins Hospiz Mölln, Dr. Karina Zühlsdorf, knapp 40 Mitglieder des jungen Vereins in der Cafeteria der Praxisklinik Mölln zur ersten Jahreshauptversammlung begrüßen.

In ihrem kurzweiligen Bericht ließ sie das vergangene Jahr seit der Vereinsgründung im Juni 2019 Revue passieren. Sie berichtete über ausgesprochen positives Feedback für die Idee, ein Hospiz für schwerst Erkrankte und sterbende Menschen für den nördlichen Kreis Herzogtum Lauenburg zu schaffen. Per Ende des Jahres 2019 konnte sich der Förderverein über 67 feste Mitglieder, zirka 50 Einzelspender und unzählige ideelle Unterstützung freuen.

Sie berichtete von der sehr guten Zusammenarbeit mit der Hospizgruppe Ratzeburg-Mölln und dem Netzwerk Palliative Care, von diversen Gesprächen mit Verantwortlichen aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung, der örtlichen Presse, den Kirchen, Senioreneinrichtungen und den regionalen Banken. Hier konnte die Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg und die Raiffeisenbank Ratzeburg als Partner und Spender gewonnen werden.

Kassenprüfer Hans-Joachim Ketelhut. Foto: hfr

Dank der ehrenamtlichen Mitarbeit etlicher Team- und Vorstandsmitglieder konnten unter anderem die Präsenz beim Altstadtfest, die Verteilung von zirka 3.000 Flyern und nicht zuletzt die erste öffentliche Informationsveranstaltung im November letzten Jahres erfolgreich gestaltet werden. Weiterhin informierte sie über die Pläne für das laufende Jahr mit einer Vielzahl von Aktionen und Aktivitäten, um dem Vereinszweck immer einen Schritt näher zu kommen – der Schaffung von genügend finanziellen Mitteln für die Gründung eines Hospizes.
Die Schatzmeisterin Elke Heitmann erstattete Bericht über den Haushaltsabschluss des Jahres 2019 und den aktuellen Stand. Die Mitgliederzahlen sind inzwischen auf knapp 90, die Anzahl der Einzelspender auf zirka 150 angewachsen. Diverse Spenden wurden anlässlich von runden Geburtstagen, Hochzeitstagen, Firmenveranstaltungen, Basaren und Trauerfeiern der Vereinskasse zugeführt. Die Kassenprüfer Hans-Joachim Ketelhut und Martin Meister beantragten die Entlastung des Vorstandes, die einstimmig gewährt wurde. Beide Kassenprüfer wurden wiedergewählt.

Zum Abschluss dankte Karina Zühlsdorf allen ehrenamtlichen Helfern, allen Mitgliedern, Spendern und Unterstützern ausdrücklich und gab ihrer Hoffnung auf eine weiterhin so positive Weiterentwicklung des Fördervereins und der Hospiz-Idee Ausdruck. Interessierte finden Kontakt unter der Telefonnummer 04542/2239 und per Email an info@hospiz-moelln.de. Internet ab 1. April 2020 ist der Verein unter www.hospiz-moelln.de zu finden.