Verkehrsbehinderungen auf Kreisstraßen K63 und K 64

847
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Geesthacht (pm). Ab Montag, 9. März 2020 beginnt der Kreis Herzogtum Lauenburg in Geesthacht mit der Sanierung der Kreisstraße 63 „Am Schleusenkanal“ zwischen der Bundesstraße B 404 und der Landesgrenze zu Hamburg. Die Kreisstraße muss während der Baumaßnahmenfür den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Während der Bauzeit wird eine weiträumige Umleitung über den Bezirk Bergedorf ausgeschildert.

Die gesamte Maßnahme ist in mehrere Bauabschnitte unterteilt, um die Beeinträchtigungen für die Gewerbebetriebe vor Ort möglichst gering zu halten. So ist vorgesehen, die Vierlander Straße während der Bauzeit jeweils von einer Seite erreichbar zu halten. Lediglich für den Einbau der abschließenden Asphaltdeckschicht muss der gesamte Straßenzug für einen Tag voll gesperrt werden.

Begonnen wird mit den Arbeiten an der Landesgrenze zu Hamburg. Daher kann der Busverkehr aus Richtung Geesthacht zunächst noch die Haltestelle „Vierlander Straße“ anfahren und dort wenden. Ab dem 1. April 2020 werden Busse aus Richtung Geesthacht nur noch die Haltestelle „Schleuse“ bedienen. Entsprechende Informationen werden an den Haltestellen ausgehängt.

Am 16. März 2020 starten zudem die Arbeiten an der Kreisstraße 64 „Eichenallee“ zwischen den Straßen „An den Pappeln“ und „Dorfstraße“ in Wohltorf. Auch hier wird es erforderlich sein, die Straße für den Durchgangsverkehr zu sperren. Der Anliegerverkehr wird weitestgehend aufrechterhalten. Für den Asphalteinbau muss die Straße jedoch ebenfalls voll gesperrt werden.

Der öffentliche Personennahverkehr wird auf dieser Strecke zunächst wie gewohnt fahren. Die Asphaltierungsarbeiten wurden in die Osterferien gelegt, um entsprechende Beeinträchtigungen zu vermeiden. Auch für diese Maßnahme wird vor Ort eine Umleitung ausgeschildert.

Der Abschluss der Arbeiten wird für den 17. April 2020 erwartet. Da die Arbeiten zum Teil stark witterungsabhängig sind, können Verschiebungen jedoch nicht ganz ausgeschlossen werden. Die Anlieger werden gesondert über die aktuellen Baufortschritte informiert.

Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis für die notwendigen Verkehrsbeeinträchtigungen.


Größere Karte anzeigen

Vorheriger ArtikelTage wie dieser…
Nächster ArtikelDoku-Dienstag: ‚Butenland‘ im Filmclub
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.