Bürgerstiftung Ratzeburg präsentiert neues Programm für ‚Tagesfahrten für Senioren‘

Erstmalig ergänzendes Programm mit Kulturfahrten

535
Bild von pasja1000 auf Pixabay
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Die „Tagesfahrten für Senioren“ der Bürgerstiftung Ratzeburg gehören für viele ältere Bürgerinnen und Bürger Ratzeburgs und Umgebung zum festen Bestandteil ihrer Freizeit- und Reiseplanung. Fast jede der angebotenen Tagestouren füllt inzwischen nicht nur einen sondern sogar zwei der großen Reisebusse der Firma Vokuhl. Dabei spielt die Preisgestaltung natürlich eine große Rolle: Dank des ehrenamtlichen Engagements des Arbeitskreises entstehen keinerlei organisatorische Kosten. Lediglich der reine Reisepreis wird auf die Teilnehmer umgelegt.

Am Freitag, 6. März 2020, wird das abwechslungsreiche Programm für die Fahrten 2020 im Rahmen einer Kaffeetafel mit einem Stück Kuchen und Kaffee satt (6,- €/Person) um 15 Uhr im Restaurant Hubertus am See vorgestellt. Dabei werden die Ziele mit ihren jeweiligen Programmpunkten erläutert und alle Fragen beantwortet.

Neben dem Klassiker „Tagesfahrten“ hat das Team rund um Hansjürgen Möller in diesem Jahr zusätzlich ein Programm mit „Kulturfahrten“ ausgearbeitet. „Die Nachfrage nach kulturellen Schwerpunkten kam immer wieder aber natürlich sind Theater-, Konzert- oder Museumsbesuche mit deutlich höheren Kosten behaftet“, erläutert Hansjürgen Möller den Hintergrund für das erweiterte Angebot. „Da haben wir entschieden, die etwas teureren und auch anspruchsvolleren Kulturfahrten in einem ergänzenden Programm zu bündeln und parallel anzubieten. So findet jeder seine Interessensschwerpunkte abgedeckt.“

Grundsätzlich kann man bei der telefonischen Buchung der Fahrten beim Ehepaar Möller ggf. auf eine schwierige finanzielle Situation hinweisen und damit im Einzelfall die Fahrt subventioniert oder sogar komplett gesponsert bekommen. „Am Geld soll es nicht scheitern, dass Ratzeburger Seniorinnen und Senioren einen abwechslungsreichen Tag erleben können“, so Möller.

Vorheriger ArtikelReif für die Insel
Nächster ArtikelVereinigte Stadtwerke Verbund investiert 30 Millionen in 2020
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.