SPD-Büchen für Trägervielfalt bei Kindertagesstätten

309
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Büchen (pm). Büchen wächst und das Ortsentwicklungskonzept der Gemeinde wird zurzeit aktualisiert, um optimale Bedingungen herauszuarbeiten. Aber nicht nur Verkehrsführung, Schulerweiterung, Jugendzentrum oder Senioren stehen bei den Sozialdemokraten ganz oben auf der Liste, sondern auch die Situation der Kitas Vorort.

„In der letzten Hauptausschuss-Sitzung haben wir deutlich gemacht, dass wir uns für Büchen eine Trägervielfalt in der frühkindlichen Betreuung wünschen. Durch die ausgewiesenen Baugebiete und damit verbundenen Zuzüge von vielen jungen Familien wächst die Nachfrage nach unterschiedlichen pädagogischen Angeboten bei Krippe und Kita,“ so äußerte sich Thomas Gladbach, Fraktionsvorsitzender zum Antrag der SPD-Fraktion. „Aktuell haben wir ein großes Neubaugebiet in Pötrau zu bedienen und ein noch größeres Baugebiet auf der anderen Straßenseite infrastrukturell vor der Brust. Dort wird eine Kita entstehen. Uns geht es darum, rechtzeitig in die Ausschreibungen einzutreten, da möglicherweise der neue Kita-Träger eigene und mit dem pädagogischen Konzept verbundene Ideen baulich umsetzen möchte. Selbstverständlich gehen wir davon aus, dass auch unsere ortsansässigen Träger sich an der
Ausschreibung beteiligen werden. Darüber hinaus wollen wir zügig beim Kreis Zuschüsse beantragen und wissen, dass die Prioritätenliste dort sehr lang ist.“

„Die SPD-Büchen wird sich weiterhin für die Jüngsten in unserer Gemeinde stark machen. Das Spielplatzkonzept, aus Feder der SPD, ist auf einem sehr guten Weg und das nächste Kinderfest wird am 5. September mit neuen Attraktionen stattfinden“, so Lars Schwieger, SPD-
Ortsvereinsvorsitzender, abschließend.