Ratzeburgs erster Holo-Löwe geht an Professor Dr. Frank T. König

694
Professor Dr. Frank T. König (re.) wurde von Bürgervorsteher Ottfried Feußner mit einem 3D-Holgramm des Ratzeburger Löwen ergänzt durch eine goldene Ehrennadel für seine Verdienste um die Stadt Ratzeburg geehrt. Foto: Anders
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (aa/pm). Der Neujahrsempfang der Stadt Ratzeburg am ersten Freitag eines Jahres ist eine feste Tradition, deren Höhepunkt stets die Ehrung einer verdienten Bürgerin oder eines verdienten Bürgers durch den Bürgervorsteher ist. Am gestrigen Freitag (3. Januar 2020) wurde diese Ehre nun Professor Dr. Frank T. König zu teil, gleichzeitig wurde der Tradition eine neue Facette hinzugefügt.

Ratzeburger Bronzelöwe abgelöst

Der bronzene Löwe der Stadt Ratzeburg wurde 2020 abgelöst. Foto: hfr

Die Idee, eine besondere Ehrung für verdiente Bürger einzuführen, entstand während der 900-Jahrfeier der Stadt Ratzeburg im Jahr 1962. Seither sind in dieser Weise 55 Personen, teilweise auch Gruppen, in dieser Weise ausgezeichnet worden. Bis 1994 war das Zeichen der Anerkennung eine Stadtplakette. Sie wurde von Sonderschuldirektor Ewald Karsten entworfen und orientierte sich an einem Silberbrakteat aus dem 13. Jahrhundert, der im Herzog-Anton-Ulrich-Museum in Braunschweig aufbewahrt wird.

Im Jahr 1995 löste eine Miniatur des Ratzeburger Bronzelöwen die Stadtplakette ab. Aktueller Hintergrund dieser Änderung war der 800. Todestag Heinrichs des Löwen, der auch in Ratzeburg mit einem umfangreichen Programm begangen wurde. Der Entwurf für diesen Miniaturlöwen stammte von dem Möllner Bildhauer Hans-Werner Könecke.

Zum Neujahrsempfang 2020 der Stadt Ratzeburg wurde erstmals ein 3D-Holgramm des Ratzeburger Löwen ergänzt durch eine goldene Ehrennadel verliehen. Foto: hfr

Zum Neujahrsempfang 2020 endete nun auch die Zeit des Ratzeburger Bronzelöwen und er erhält einen modern gestalteten Nachfolger. Es ist ein 3D-Holgramm des Ratzeburger Löwen ergänzt durch eine goldene Ehrennadel, die zukünftig an die zu Ehrenden vergeben werden soll. Dies hatte die Stadtvertretung auf ihrer letzten Sitzung im abgelaufenen Jahr entschieden.

„Die Stadt Ratzeburg hat seit 1962 34 Mal die Stadtplakette und seit 1995 21 mal den Bronzenen Löwen an verdiente Bürgerinnen und Bürger verliehen“, leitete Bürgervorsteher Ottfried Feußner seine Laudatio ein, die dieses Mal Professor Dr. Frank T. König gewidmet war. Feußner weiter: „Die nun zu ehrende Person hat sich zum Wohle der Gemeinschaft eingesetzt. Die Auszuzeichnende Person war zwölf Jahre im Vorstand des Schulelternbeirates, davon 9 Jahre als Vorsitzender dieser Schule. Der Ältestenrat der Stadt Ratzeburg hat beschlossen, Herrn Professor Dr. Frank T. König in Anerkennung und Dankbarkeit für die ehrenamtlichen Dienste zum Wohle der Stadt Ratzeburg und seiner Bürger mit einer Anstecknadel des Löwen als sichtbares Zeichen und einer Ehrengabe auszuzeichnen.

Herr Professor Dr. König wurde 2017 als Persönlichkeit aus dem sportlichen Ehrenamt anlässlich der Sportlerehrung durch die Stadt ausgezeichnet. Seit 1999 ist er im RRC, also der Medaillenschmiede des Ratzeburger Rudersports tätig. Zwölf Jahre im Vorstand des RRC, davon elf Jahre als Vorsitzender. Mit vielen nationalen und internationalen Begegnungen, der Internationalen Ruderregatta und der Freundschaft zum Cognac Yacht Rowing Club und anderen. Ab 2006 als Vorstandsmitglied der Karl Adam Stiftung zur Förderung des Rudersports in Ratzeburg. Seit 1998 Mitglied im Lions Club Herzogtum Lauenburg und seit 2003 in der Organisation der Benefizkonzerte im Ratzeburger Dom tätig.“

„Es ist eine große Ehre“, begann König seine Dankesrede vor rund 250 anwesenden Personen, „Ich sehe hier viele Leute, die es mindestens ebenso verdient hätten, wie ich. Einen großen Anteil hat auch meine Frau, die selbst an vielem mitgewirkt hat.“