Leichtathletik: Achtbare Resulate in Schwerin

544
Janina Albert war Chefin beim U20-Kugelstoßen. Foto: Boyens
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Herzogtum Lauenburg/Schwerin (pm). Beim letzten Hallensportfest des Jahres in der Schweriner Laufhalle am „Lambrechtsgrund“ erzielten acht Athletinnen von der LG Schönberg W-S-K in weihnachtlicher Stimmung noch einmal achtbare Resultate. Janina Albert (WU20) gewann vor ihrer Zwillingsschwester Jennifer das Kugelstoßen mit 10,56/10,29m.

Alma Büttner (Mi) glänzte mit Hallenrekord. Foto: Boyens

Maxine Beier (W15) genügten 10,25 Meter (m) zum Sieg. Im 60m Hürdensprint steigerte sie ihre persönliche Bestleistung von 11,00 auf 9,88 Sekunden deutlich. Ebenso zeigte sie sich im 60m-Sprint wesentlich verbessert, als sie 8,36 Sekunden rannte. Als Schlussläuferin ergänzte sie das 4 x 200m-LG-Quartett mit Pia Marie, Janina und Jennifer und liefen in 1:50,00 Minuten zur neuen Bestzeit. Silber holte das W20-Team des SC Medizin Schwerin in 1:55,40. Pia Marie Zingelmann konnte mit 5,10 m leider nicht an ihre Weitsprung-Leistung von 5,29 m (in der Vorwoche in Hamburg erzielt) anknüpfen, obwohl der dritte Rang sehr versöhnlich war.

Alicia Schubert (WU20) kämpft noch mit einem Trainingsrückstand, konnte aber mit 4,62 m gefallen.

Das Highlight lieferte die 14jährige Alma Büttner (W14) über 800 m. Sie setzte sich nach dem Start schnell vom Feld ab, so dass einige Mitläuferinnen nur knapp einer Überrundung entgingen. Mit 2:25,41 Minuten stellte sie einen neuen Hallenkreisrekord in der Altersklasse WU16 auf und steigerte damit ihre Hallenzeit um neun Sekunden. Bereits über 60 m lief Alma neue Bestzeiten und wurde Vierte im Finallauf (8,49). Schwester Greta glänzte ebenfalls mit einem Start-Ziel-Sieg. Sie verringerte ihre persönliche Bestleistung um vier Sekunden auf 2:31,90. Carlotta Höft nutzte die Veranstaltung als Trainingsgelegenheit und kam mit 1,50 m auf Platz drei. „Insgesamt sind wir mit dem Abschneiden unserer acht Athletinnen sehr zufrieden“, lautete das Fazit von Coach Bernd-Christian Schmidt.

Alle Ergebnisse unter www.ladv.de.