Ein weiteres Löschfahrzeug für Ziethens Feuerwehrfrauen und -männer

678
Die Projektgruppe der Feuerwehr Ziethen bei der Abholung: (v.li.) Heiko Dietrichkeit, Lucas Jahns, Jens Kowe, Florian Krahn, Andreas Steinfath-Kuch sowie der Bürgermeister der Gemeinde Ziethen Karl-Horst Salzsäuler. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ziethen (pm). Ein neues 16 Tonnen Löschfahrzeug hat die Gemeinde Ziethen jüngst in Dienst stellen können. Die Feuerwehr der Gemeinde führte die Abnahme und Überführung beim Hersteller in Baden-Württemberg dieser Tage durch und führte die notwendigen technischen Einweisungen für die ehrenamtlichen Feuerwehrleute Ziethens durch.

Die Beschaffung wurde notwendig, da im Juli 2017 das Vorgängerfahrzeug von einem Verkehrsteilnehmer durch Missachtung der Vorfahrtsregelungen zerstört worden war. Die notwendige europaweite Ausschreibung erfolgte, nach Beschlussfassung des Gemeinderates zur Beschaffung eines neuen Fahrzeuges, im Mai 2018. Die Ausschreibung wurde durch die Feuerwehr selbst durchgeführt um die tatsächlichen und notwendigen Bedarfe und Anforderungen an das Fahrzeug präzise abzubilden.

Das neue Löschgruppenfahrzeug 10 hebt sich insbesondere durch die autarke Löschwasserversorgung ab, es sind auf dem Fahrzeug zirka einen Kilometer Schläuche zur Wasserversorgung integriert sowie zwei leistungsstarke Pumpen, so dass durch die Fahrzeugbesatzung selbstständig die Einsatzbereiche abgedeckt werden können, für die herkömmlich zwei bis drei Löschfahrzeuge benötigt würden.

Ein Wassertank im Fahrzeug, Allrad-Geländegängigkeit, technische Hilfeleistungsgeräte, maschinell betriebener Ersatzstrom bei Stromausfällen sowie Material für die medizinische Erstversorgung sind ebenso in dem Fahrzeug enthalten.

Das multifunktionale Löschfahrzeug bietet den modernsten Stand der Feuerwehrtechnik und reiht sich neben einem modernen Hilfeleistungslöschfahrzeug und einem zwei Jahre alten Einsatzführungsfahrzeug in den Bestand der Feuerwehr ein.