Junge Frau wird Opfer eines Handtaschenraubs – Polizei sucht Zeugen

581
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Schwarzenbek (pm). Am Sonntag (3.11.2019) haben zwei unbekannte Personen im Bereich des Sierreparks in Schwarzenbek eine junge Frau überfallartig attackiert und sie um ihre Wertsachen gebracht. Die Polizei bittet um Hinweise.

Gegen 18 Uhr ging die 19jährige Schwarzenbekerin vom Bahnhof über die Kerntangente in Richtung Sierrepark. Hinter ihr gehend bemerkte sie zwei bislang unbekannte Männer im geschätzten Alter zwischen 23 und 25 Jahren und einem südländischen Erscheinungsbild. Die Männer verständigten sich zunächst untereinander in einer der Frau unbekannten Sprache und griffen sich schlussendlich völlig unvermittelt von hinten an. Einer der Täter soll die 19jährige festgehalten haben, während der zweite Täter ihr im Gerangel die mitgeführte Handtasche entrissen haben soll.

Die Schwarzenbekerin blieb zum Glück unverletzt. Beide Täter flüchteten anschließend in Richtung Zelzater Straße. In der Handtasche befanden sich neben persönlichen Papieren eine geringe Menge Bargeld.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden: 1. Person: – ca. 23 Jahre alt – ca. 180 -190 cm groß – schlanke Statur – ca. 65 kg – Vollbart – bekleidet mit einer beigen Hose und einer schwarzen Jacke mit Kapuze 2. Person: – ca. 25 Jahre alt – ca. 170 -180 cm groß – kräftige Statur – ca. 75 kg – Oberlippenbart – hat eine Narbe unter dem linken Auge – bekleidet mit schwarzen Schuhen und einem schwarzen Pullover mit der Aufschrift „Alpha“

Die Kriminalpolizei in Geesthacht hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen des Vorfalles oder Hinweisgeber zu den geflüchteten Personen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04152/8003-0 zu melden.