Fachtag zum Bundesteilhabegesetz

565
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Der Betreuungsverein für den Kreis Herzogtum Lauenburg veranstaltet am Montag, 11. November 2019, einen Fachtag zum Bundesteilhabegesetz in Mölln.Los geht es von 10 bis 15 Uhr im Haus der sozialen Dienste des Lebenshilfewerks Mölln-Hagenow.

Aktuell in diesen Tagen bekommen viele Personen, die Eingliederungshilfe beziehen bzw. deren rechtliche Betreuer oder Bevollmächtigte die neuen Antragsunterlagen zum Bundesteilhabegesetz zugesandt. Doch was sind die Hintergründe und was gilt es nun zu beachten?

Kurt Ditschler, Dozent für Arbeits-und Sozialrecht gibt im Rahmen unseres Fachtages einen Überblick über die Veränderungen durch das BTHG und erklärt, was zu tun ist. Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) ist ein umfassendes Gesetzespaket, das für Menschen mit Behinderungen viele Verbesserungen vorsieht. Mit dem BTHG werden mehr Möglichkeiten der Teilhabe und mehr Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderungen geschaffen. Menschen mit Behinderungen, die Eingliederungshilfe beziehen, können künftig mehr von ihrem Einkommen und Vermögen behalten. Gleichzeitig werden die Kommunen und Länder entlastet, da Grundsicherungs- und Eingliederungshilfeleistungen in Zukunft getrennt sowie teilweise vom Bund übernommen werden. (entnommen: bmas.de)

Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro. Eine Anmeldung ist noch bis zum 30. Oktober unter 04151-3016 oder per Email an info@btv-lauenburg.de möglich.