Ratzeburger Rotarier helfen in Partnerstadt Sopot

250
Die Ausstattung in der Sporthalle. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Zusammen mit dem Rotary-Club Sopot und den Clubs Lübeck-Burgtor, Rostock, Berlin-Zitadelle, Gydinia und Ratzeburg, den Distrikten und Rotary-International konnte dem Förderzentrum „Maria Grzegorweska“ in Sopot die neue Ausstattung zur Verbesserung von Maßnahmen der sensorischen Integrationstherapie von Schülern mit geistigen und körperlichen Handicaps übergeben werden. Dazu gehören sehr spezielle Geräte, die bisher in Sopot noch nicht vorhanden waren und die Ausstattung von Therapieräumen mit Ergometer, Kletterwand, Trampolin und speziellen Matratzen und ein Parcour in der Sporthalle.

Vertreter der Stadt, die Schulleiterin, Therapeuten und die Vertreter der Rotary-Clubs Sopot und Ratzeburg. Foto: hfr

Die enge Zusammenarbeit geht auf den inzwischen verstorbenen Ratzeburger Rotarier Richard Pyritz zurück, der sich für dieses internationale Projekt sehr engagiert hatte. Die Übergabe fand im Rahmen einer Feierstunde in der Schule in Anwesenheit des stellvertretenden Bürgermeisters der Stadt Sopot statt. Für den Ratzeburger Club nahm Vorstandsmitglied Rainer Voß an der Feierstunde in Sopot teil. Bei dieser Gelegenheit vereinbarten die Rotarier weitere, gemeinsame Projekte zu planen.

Insgesamt spendeten die Rotary-Organisationen rund 40.000 Euro, davon aus Ratzeburg 1.000 Euro.