Digitalpakt angekommen – Schulverband Stecknitz investiert weiter in iPads

741
(v.li.) Stefan Rieckhof, Friedrich Thorn und Matthias Heffter beim 'Unboxing' der neuen Endgeräte. Foto: GGS Stecknitz
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Berkenthin (pm). Der Digitalpakt ist an der Schule Stecknitz angekommen. Die fünften Klassen der Grund- und Gemeinschaftsschule Stecknitz werden mit Tablets ausgestattet. Im Haushaltsplan des Schulverbandes wurden hierfür 30.000 Euro zur Verfügung gestellt. Hierfür sowie für den Support der Endgeräte stehen nunmehr die Mittel des Digitalpakts zur Verfügung. Es konnten 62 Tablets beschafft und von Schulleiter Matthias Heffter, Schulverbandsvorsteher Friedrich Thorn und Hauptausschussvorsitzenden Stefan Rieckhof in Empfang genommen werden. Die Verteilung auf die Schüler erfolgt nach den Ferien.

Die Erfahrungen in der Stecknitz-Schule mit dem Umgang der Tablets sind sehr gut. „Bisher ist ein stets verantwortungsvoller und wertschätzender Umgang in den iPad-Klassen zu beobachten“, erläutert Schulleiter Matthias Heffter. „Es ist eine sinnvolle sowie gute Ergänzung zu Schulbüchern und anderen Medien“, wie Matthias Heffter weiter ausführt.

Schulverbandsvorsteher Friedrich Thorn freut sich über die Entwicklung, weil ihm viel an der Weiterentwicklung der Stecknitz-Schule liegt. „Die Tablets in den Händen und der Verantwortung der Schülerinnen und Schüler sind gut angelegt, weil mit den digitalen Endgeräten die jungen Menschen begeistern kann“ erläutert Friedrich Thorn.