180 Jahre Kirche Nusse

429
Die Nusse Kirche im Frühling. Foto: Friedrich J. Flint
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Nusse (pm). Im vergangenen Frühjahr waren 700 Jahre Kirche in Behlendorf Anlaß für einen Vortrag, und im Herbst sollen nun auch die Anfänge der heutigen Nusser Kirche beleuchtet werden. Sie wurde erst 1839 geweiht, bringt es gegenwärtig also auf gerade einmal 180 Jahre.

Im Interesse der Gleichbehandlung wird nun aber auch die Baugeschichte dieses soviel größeren und jüngeren Gotteshauses behandelt. Warum musste damals eine neue Kirche errichtet werden? War die alte zu klein geworden? Oder war sie nicht mehr schick genug? Wer hat dies Gebäude entworfen? Gab es andere Entwürfe? Was gab den Ausschlag, so und nicht anders zu bauen? Wer fällte die Entscheidung? Auf diese Fragen wird Peter Jürs in seinem Vortrag am Sonnabend, 28. September, eingehen. Zugleich sollen die letzten Jahre der damals abgebrochenen Kirche angesprochen werden und das kirchliche Leben während der Bauarbeiten: Wo wurden unterdessen eigentlich die Gottesdienste gefeiert? Der Vortrag findet in der Nusser Pfarrscheune statt; Beginn ist 17 Uhr.


Größere Karte anzeigen