Fotoausstellung: ‚Stadtansichten‘ im Stadthaus Mölln

177
Senator Michelsen (2.v.re.) und Hans W. Kuhlmann (2.v.li.) sowie zwei Besucher bei der Eröffnung. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Am heutigen Montag hat der stellvertretende Bürgermeister Sven Michelsen die zweite Fotoausstellung 2019 im Erdgeschoß des Stadthauses eröffnet. Das Thema diesmal sind Stadtansichten.

Der Leiter des Fotoarchivs Hans W. Kuhlmann hat 25 Fotos ausgewählt, die Mölln beginnend im Jahre 1578 bis heute zeigen. Die Änderungen im Stadtbild seit den 1950er Jahren sind besonders auffällig und werden die Möllner gewiss mit Vorrang interessieren. Aber auch die teilweise ungewöhnlichen Perspektiven der Fotos ziehen die Aufmerksamkeit auf sich.

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Stadthauses bis Ende November kostenlos zu besichtigen; mit den Fotos lassen sich auch mögliche Wartezeiten bei Behördengängen verkürzen.

Vorheriger ArtikelHilfe rufen bei Hass im Netz per App
Nächster ArtikelDoku-Dienstag: ‚Die grüne Lüge‘ im Filmclub
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.