Möllner Stadtansichten – Fotoausstellung im Stadthaus

368
Blick vom Heidberg.
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Es ist nun schon fast Tradition geworden: Im Erdgeschoss des Stadthauses werden zweimal im Jahr Poster aus dem Bestand des Fotoarchivs der Stadt Mölln ausgestellt. Die zweite Ausstellung 2019 zeigt ausgewählte Stadtansichten.

Dabei konnte aus einer nahezu unerschöpflichen Quelle ausgewählt werden, denn Mölln-Ansichten gibt es beginnend mit der in der Nicolaikirche gezeigten Ansicht des Godke-Engels-Epitaph seit Jahrhunderten in Malerei, Postkarte und Foto. Meist ausschlaggebend dafür war vermutlich die Möglichkeit, die Altstadt von den umgebenden Hügeln aus zu porträtieren. Der Leiter des Fotoarchivs, Hans W. Kuhlmann, hat 25 Ansichten aus verschiedenen Jahrzehnten und Jahrhunderten ausgewählt: Bei alten Möllnern werden Erinnerungen wach.

Die Eröffnung der Ausstellung wird am Montag, 16. September, um 10 Uhr im Foyer des Stadthauses stattfinden; anschließend erfolgt ein kurzer Rundgang mit Erläuterungen. Interessenten sind herzlich eingeladen. Die Fotos sind während der Öffnungszeiten des Stadthauses bis zum 29. November 2019 kostenlos zu sehen.

Vorheriger Artikel16. Drachenfest in Ratzeburg
Nächster ArtikelPubertät – Loslassen und Halt geben! – 5 Abende für Eltern
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.