Ein Kranich mit vier Beinen?

144
Wettbewerbssieger Gernot Blum war zur richtigen Zeit am richtigen Ort und hatte sogar noch eine Kamera dabei. Das Ergebnis ist diese tolle Aufnahme.
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Die Fotos, welche anlässlich des neunten Fotowettbewerbs der Fotofreunde Alte Salzstraße und des Naturparkzentrums Uhlenkolk eingesendet wurden, machten einmal mehr aufmerksam auf die Wunder in der Natur. Am vergangenen Sonntag im Rahmen des Naturerlebnistages im Uhlenkolk wurden die Besten eingereichten Fotos zum diesjährigen Fotowettbewerb, mit dem Thema „Naturerlebnisse“ präsentiert.

Sigurd Müller von den Fotofreunden Alte Salzstraße präseniert das Siegerfoto.

Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche Bilder eingeschickt, welche zum Staunen und Wundern einladen – seien es die fast durchsichtigen Wangen eines Teichfrosches der halb aus dem Wasser ragt oder ein gestochen scharfer Turmfalke im Flug mit einer Maus in den Fängen. „Die Entscheidung fällt in jedem Jahr sehr schwer“, ist die einstimmige Meinung der Jury, welche sich aus Mitgliedern der Fotofreunde „Alte Salzstraße“ und Mitarbeitern des Naturparkzentrums Uhlenkolk zusammensetzt. Sie wählen jeweils die drei besten Fotos aus der Kategorie Jungfotografen (bis 16 Jahre) und Fotografen (ab 17 Jahren). Insgesamt wurden 97 Bilder von Jungfotografen und Fotografen eingereicht.

Die Preisverleihung fand am vergangenen Sonntag im Rahmen des Programmes zum Naturerlebnistag im Naturparkzentrum Uhlenkolk statt. Dank der großzügigen Sponsoren  Euronixx, die Waldhalle, Griepenkerl, Chico Foto, die Stadt Mölln sowie der Fischer aus Grambek gab es auch in diesem Jahr wieder attraktive Preise zu gewinnen, zum Beispiel eine Spiegelreflexkamera oder einen Fotoabzug aus Leinen.

Im Anschluss an die Begrüßung durch den Bürgermeister Jan Wiegels, konnten Patrick Rösen, Leiter des Uhlenkolk und Sigurd Müller, Vorsitzender der Fotofreunde „Alte Salzstraße“, das Geheimnis lüften und die Gewinner bekannt geben. Prämiert wurden folgende Fotos beziehungsweise Fotografen:

Jungfotografen:

1. Platz: Merle Matthiesen, Mölln, „Im Gartenteich“

2. Platz: Raphael Strube, Roseburg, „Quirliges Leben“

3. Platz: Esther Bourry, Mölln, „Hummel“

Fotografen:

1. Platz: Gernot Blum, Groß Sarau, „Turmfalke im Flug mit Maus“

2. Platz: Antje Peters, Nusse, „Mohnblume mit fliegender Hummel vor Getreidefeld“

3. Platz: Thomas Bischof, Gräfentonna, „Einladung“

Die besten -12- Bilder sind gedruckt und gerahmt im Ausstellungsraum des Naturparkzentrums bis auf weiteres zu bewundern.

Wer sich selbst davon überzeugen möchte, ob es denn nun einen vierbeinigen Kranich gibt, kann sich die Bilder während der nächsten Wochen noch in der Ausstellung des Uhlenkolks ansehen.