Pilzwanderung mit Verköstigung in der Lübschen Forst

288
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von
Ein Parasol-Pilz. Foto: hfr

Ritzerau (pm). Zur alljährlichen Pilzwanderung mit Verköstigung lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) am Sonntag, 22. September, von 9.45 bis 16 Uhr in die Forst Ritzerau an der Köhlerhütte Am Forstgehöft (800 Meter geradeaus im Wald) ein. Unter fachkundiger Leitung der Pilzführer Irena Dombrowa, Reinhold Krakow, Barbara Denker und Eckhard Kropla werden die Bedeutung aller Pilze für den Wald, die Bestimmung der giftigen, der nicht genießbaren und der Speisepilze vermittelt.

Alle gesammelten Pilze werden in einer Gesamtschau geprüft. Die Speisepilze werden dann gemeinsam geputzt, von unseren Köchen Jürgen Zeh und Felix Riffel zum leckeren Pilzmenü verarbeitet und mit Beilagen zur Verköstigung gereicht.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Kostenumlage: Wanderung 7 Euro, Verköstigung 8 Euro (Kinder ab dreizehn Jahre zahlen die Hälfte). Kaffee, Kuchen und sonstige Getränke extra. Voranmeldung bis 13. September per Email an Hans-Heinrich.Stamer@bund-rz.de.

Vorheriger ArtikelZeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht mit leicht verletztem Kind
Nächster ArtikelBirke stürzt um und beschädigt zwei Pkw
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.