Sommerfest bei den Ratzeburger Ruderern

648
Die Vorsitzenden der beiden Ruderclubs, Dr. Thomas Lange und Christophe Collin, taiften das neue Boot auf den Namen „Jumelage“. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Mehr als 120 Gäste, unter ihnen auch Bürgervorsteher Ottfried Feußner, nahmen am Sommerfest des Ratzeburger Ruderclubs teil. Dazu hatten sich die Ruderer ein umfangreiches Programm ausgesucht, an dem auch der 50. Jugendaustausch der Ratzeburger mit dem Cognacer Ruderclub teilnahm.

Der Nachmittag startete mit einer internen Regatta, bei der die Jugendlichen beider Clubs gegeneinander antragen, aber auch der Breitensport und auch ehemalige Leistungsruderer des Clubs wie Club-Chef Dr. Thomas Lange, Jörg Lehnigk und Jens Burow). Ratzeburgs junge Vizeweltmeisterin Anne-Marit Börger moderierte charmant eine Siegerehrung, in der sich alle drei Ruderclubs aus Cognac, Mölln und Ratzeburg sehr gut wiederfanden. Die Ratzeburger Ruderjugend um Hendrik Weißenborn hatte die Regatta erfolgreich organisiert.

Da Ratzeburg mit Cognac diesjährig der 50. Jugendaustausch verbindet war es auch geboten, dieses besondere Ereignis gebührend zu würdigen. Zur Stärkung der Jugendarbeit konnte ein neuer Jugendvierer in den Dienst gestellt werden. Keine Frage also, dass die Vorsitzenden der beiden Ruderclubs, Dr. Thomas Lange und Christophe Collin, Taufpaten des neuen Bootes wurden und dies gemeinsam auf den Namen „Jumelage“ tauften, das heißt „Partnerschaft“. Dr. Thomas Lange wünschte dem Boot „allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel“, wohin Christophe Collin „bonne route“ wünschte, was auf das gleiche hinausläuft.

Schöner als an diesem Abend kann ein Sommer nicht werden: ein liebevoll zusammengestelltes Buffet und tolle Musik von Niklas Domke sorgten dafür, dass noch bis spät in die laue Sommernacht getanzt und gefeiert wurde: mit den Cognacer und den Möllner Ruderfreunden.