Begehung und Vortrag zur renaturierten Bille

167
Die Bille. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Hamfelde St. (pm). Am Donnerstag, 5.September, lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) um 18 Uhr zur Begehung der renaturierten Bille und anschließendem Vortrag um 19.30 Uhr von Dr. Stefan Greuner-Pönicke im Gasthaus Waldeslust in der Dorfstraße 4 A ein. Sowohl in ihrer Ausdehnung mit rund 40 Kilometer Länge als auch bezüglich ihrer natürlichen Ausstattung ist die Bille das bedeutendste Fließgewässersystem im südöstlichen Holstein.

Die Bille entspringt nördlich des Ortes Linau und übernimmt weitere bedeutende Nebengewässer in ihrem Verlauf zur Elbe. Vor Ort und im Vortrag werden die seit 2018 durchgeführten Maßnahmen zur naturnahen Entwicklung des Bille-Mittellaufes mit Reduzierung der Nährstoffeinträge, Entwicklung und Schutz der Artenvielfalt sowie zur Remäandrierung des Gewässerverlaufes für den Hochwasserschutz vorgestellt.

Leitung und Moderation hat Hans-Heinrich Stamer. Um eine Teilnehmerspende von fünf Euro wird gebeten.


View Larger Map

Vorheriger ArtikelSommerfest bei den Ratzeburger Ruderern
Nächster ArtikelGroßes Können mit ein bißchen Aufregung
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.