Heißer City-Lauf in Mölln

724
Start des Eulenspiegellauf. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Die Möllner Trimmer freuen sich über eine gelungene Veranstaltung. Am 24. August 2019 fand im Rahmen des Altstadtfestes der 23. City-Lauf statt. Bei sommerlichem Wetter gingen zirka 650 Läufer und Walker an den Start.

Die beteiligten Bambini liefen ohne Zeitnahme aus lauter Freude an der Hasenjagd. Es waren wohl 70 Kinder, die dem Hasen auf den Fersen waren. Aber natürlich hat Nils sich nicht fangen lassen.

Nachdem die Bambini den Hasen nicht bekommen hatten, durften es beim Lernspaß-Einsteigerlauf über zwei Kilometer die Grundschüler noch einmal versuchen. Aber auch dabei hat der Hase die Nase vorn gehabt und wurden auch von den beiden schnellsten, Marie Ertzinger von der TES und Naiher Zerisenay von der LSV nicht eingeholt.

Der sportliche MSV-Hase hat auch noch den Kreissparkassenlauf über vier Kilometer mitgemacht. Bei diesem Lauf waren die Gewinner Simone Rütz de Segura von LAC Lübeck und Axel Jeßen von 1001 Strecken.

Da die Teilnehmer des Eulenspiegellaufes mit zwölf Kilometern die längste Strecke vor sich hatten, wurde ihr Lauf zuerst gestartet. Sie mussten zunächst durch die Stadt laufen, um dann an den Dämmen entlang und durch das Pinnautal an die Seenstrecke zu gelangen. Die herrschende Hitze forderte den Läufern einiges ab, darum wurden keine Rekorde aufgestellt. Aber alle kamen glücklicherweise unbeschadet ans Ziel. Die ersten und damit Gewinner des Eulenspiegellaufes wurden Sören Jeßen von den Horsberg Runnern bei den Männern und Lydia Sommerfeld vom BBZ bei den Frauen.

Der BMW-Steen-Schülerlauf ging dann auch über vier Kilometer, hier haben Amelia Sprenger von SC Urania v.1931e.V. und Paul Grindel von der MSV gewonnen. Die Nordic-Walker hatten einen Rundkurs von acht Kiometer zu bewältigen, da klapperten die Stöcke im Takt. Als erste haben Sabine Eike Paegelan vom Team Einstein Berlin und Andrzej Greszta von der Skivereinigung Schleswig-Holstein das Ziel erreicht. Ebenfalls möglich war es eine Distanz von vier Kilometer zu walken, hierbei haben Nadine Langmaak und Ibrahim Sokaya von den Möllner Werkstätten gewonnen.

Weitere Ergebnisse sind im Netz bei www.STGK.de ‚Möllner City Lauf 2019‘ zu finden. „Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und jo, jo, wieder so an alle anderen, die mitgemacht haben. Viele fleißige Helfer haben dafür gesorgt, dass alles gut geklappt hat. Den im Wald verteilten Streckenposten standen die Kräfte von der DLRG zur Seite um an kritischen Stellen den Verkehr zu regeln. Auch im Start-Ziel-Bereich hatten die Helfer alle Hände voll zu tun. Es mussten Startunterlagen vergeben, T-Shirts ausgegeben, Taschen bewacht, Ergebnisse ermittelt, Kuchen, Obst und Getränke verteilt, eventuelle Blessuren versorgt werden und so weiter und so weiter. Im Ziel- Bereich waren der DRK Kreisverband und Dr. Ulrich Geisemeyer für eventuelle medizinische Hilfen vor Ort. Für die gute Stimmung sorgten die beiden Trimmer Horst und Martin mit ihrer Livemusik. Vielen Dank an alle, denn ohne euch wäre so eine Veranstaltung nicht durch zu führen“, resümmiert Gerhard Pusback (MSV) abschließend.