Sommerfest: Zehn Jahre Baumpark Ratzeburg

477
Das Gelände des Baumparks in Ratzeburg, Möllner Straße. Foto: Anders
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Der „Freundeskreis Baumpark Ratzeburg e.V.“ lädt ein, zu einem Sommerfest anlässlich des zehnjährigen Jubiläums des Baumparks Ratzeburg auf dem Gelände des Baumparks in Ratzeburg, Möllner Straße, Ortsausgang am Sonnabend, 24. August, um 18 Uhr. Umgeben von wunderschöner Natur und musikalischer Begleitung wird das zehnjährige Bestehen des Landschaftsparks gefeiert.

Auf fünfzehn Hektar Fläche vor den Toren Ratzeburgs wurden seit 2009 bis 2013 300 Bäume von engagierten Menschen, Verbänden und Firmen aus unterschiedlichen Beweggründen heraus gestiftet und gepflanzt. Dadurch entstanden individuelle “Baumgeschichten“. Der Name des Stifters und auf Wunsch auch der Anlass der Pflanzung wurden auf Täfelchen an den Bäumen verewigt. Hierdurch wird die Verbundenheit mit den Bäumen gezeigt, die auch noch für nachfolgende Generationen nachvollziehbar bleibt.

Struktur erhält der Baumpark durch vier in der Form eines Kreuzes angeordnete Steinmauern, Bänke in den „Steinkreisen“ laden zum Verweilen ein. Über die Jahre haben sich auch die artenreichen Kräuterwiesen prächtig entwickelt und setzen mit ihren Blüten zu dieser Jahreszeit wunderschöne Akzente.  Im Zentrum des Geländes befindet sich eine extensiv bewirtschaftete Weidefläche, welche vom landwirtschaftlichen Betrieb der Domäne Fredeburg genutzt wird. Betreut und gepflegt wird das Gelände vom Verein „ Freundeskreis Baumpark Ratzeburg e.V.“

Das Ziel der Initiatoren war es, einen landschaftlich schönen und ökologisch wertvollen Ortseingang für die Stadt Ratzeburg zu schaffen. Und obwohl die Bäume noch viele Jahre brauchen, um ihren Charakter zu entfalten, haben zehn Jahre ausgereicht, um einen großen Teil dieses Zieles zu erreichen. Das ist ein Grund zu feiern.

Weitere Informationen unter www.fk-baumpark-rz.de.


Größere Karte anzeigen

Vorheriger ArtikelKinderfest in Krummesse
Nächster ArtikelAlles bleibt trocken auf dem Möllner Altstadtfest 2019
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.