Erneuerung der Beachvolleyball-Anlage am Strandbad

141
Beachvolleyballfeld in Ratzeburg. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Die beliebte, aber in die Jahre gekommene Beachvolleyball-Anlage im Strandbad an der Schloßwiese aus dem Jahre 1999 ist in den vergangenen Tagen durch Mitarbeiter des städtischen Bauhof im Auftrag der Ratzeburger Wirtschaftsbetriebe runderneuert worden. Die alten, schon beschädigten Pfosten und die ramponierte Netzbespannung wurden gegen einen vandalismussicheren neuen Aufbau ausgetauscht.

Ratzeburgs Streetworker Marc-Udo Wrage war einer der Ersten, der mit Jugendlichen dort ein paar Bälle spielte … und seit dem jeden Abend dort mit ihnen aktiv ist. Die Aufwertung der Badestelle an der Schloßwiese wird damit konsequent fortgesetzt. Die Kosten dieser Erneuerung belaufen sich auf rund 3.000 Euro.

Vorheriger ArtikelMeisterschaftsläufe auf dem Grambeker Heidering
Nächster ArtikelFür viele Klicks gibt’s neue Trikots
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.