Frischer Wind für die Kreissparkasse – Start für 16 neue Auszubildende

549
Die Ausbildungsverantwortliche Claudia Grupe (rechts) präsentiert die neuen Auszubildenden der KSK (von links nach rechts): Justin Rix, Finja Dorsch, Vanessa Freyer, Marie Behnke, Bezahd Ahmadi, Lukas Lüdemann (sitzend), Daniel Kleinert, Timo Mai, Elena Brodwolf, Burkhard Schäfers, Diana Schwarz, Haissam Moussa, Marvin Löhndorf, Ebrar Bektas, Lennart Schuldt (sitzend) und Anna Thieme. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Herzogtum Lauenburg (pm). Voller Erwartungen starten 16 neue Auszubildende ihren beruflichen Weg bei der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg. Gleich nach der offiziellen Begrüßung durch den Vorstand warten nun drei Einführungstage mit vielen neuen Eindrücken und Informationen.

Mit Spannung haben sie dem Tag entgegengefiebert. Jetzt geht es endlich los. Wie in der Kreissparkasse üblich, informieren die Auszubildenden aus dem zweiten Lehrjahr in den ersten Tagen über Themen wie „Umgang mit Kunden“ oder „Äußeres Erscheinungsbild“. Die ersten IT-Anwendungen werden erklärt und viele nützliche Tipps für die Ausbildung gegeben.

Am 4. Arbeitstag geht es dann in die ServiceFilialen. Hier erleben sie von Anfang an den direkten Kundenkontakt, werden aber immer von kompetenten Kollegen begleitet. „Durch diese tägliche Praxisnähe erlangen die Auszubildenden schon sehr früh ein großes Maß an Sicherheit und sammeln Erfahrung“, so die Ausbildungsverantwortliche Claudia Grupe

Eigentlich macht es die gute Mischung aus Praxis und Theorie, die an den drei Standorten Kreissparkasse, Berufsschule sowie Sparkassenakademie in Hannover vermittelt wird. So sind die jungen Leute gut vorbereitet, wenn es an die Prüfungen geht.

„Wir freuen uns immer über aufgeschlossene Bewerber, die dann souverän ihren Weg gehen“, so Grupe. Dabei seien die Zensuren, die die jungen Leute mitbrächten, nicht allein ausschlaggebend. Viel wichtiger sei die Lust auf die Betreuung der Kunden bei allen Fragen rund um finanzielle Angelegenheiten. Alle hätten die gleichen Chancen für eine erfolgreiche, berufliche Zukunft.

Diejenigen, die im nächsten Jahr zu den „Neuen“ gehören möchten und sich eine Zukunft als Bankkaufmann/-frau wünschen, sollten unter www.ksk-ratzeburg.de/ausbildung online ihre Bewerbung einreichen. Für 2020 werden wieder fünfzehn Azubis gesucht.