Neues Fortbildungsprogramm vom ‚Haus der kleinen Forscher‘ für Erzieher und Lehrkräfte

496
MINT ist überall. Foto: Christoph Wehrer
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Kinder sind von Natur aus neugierig und stellen manchmal Fragen, die Erwachsen ganz schön ins Grübeln bringen: Warum ist das Gras grün? Wie viel Luft ist in einer Seifenblase? Wo ist die Sonne nachts? Unterstützung beim Erforschen dieser und weiterer spannender Fragen erhalten Erzieherinnen und Grundschullehrkräfte in den Fortbildungen des Netzwerks Kleine Forscher Schleswig-Holstein Ost. Es ist Partner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, Deutschlands größter Frühbildungsinitiative in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT). Das neue Fortbildungsprogramm startet am Dienstag, 12. November 2019, in der IHK zu Lübeck mit dem Workshop „MINT ist überall“.

An den eintägigen Fortbildungen können Mitarbeitende aus Kitas und Grundschulen in der Hansestadt Lübeck sowie den Kreisen Ostholstein, Stormarn, Segeberg und Herzogtum Lauenburg kostenfrei teilnehmen. In den Workshops erfahren die Teilnehmer, wie sie Kinder beim forschenden Lernen optimal begleiten. Dazu sammeln sie eigene Erfahrungen beim Forschen, denn das praktische Erleben steht im Vordergrund der Workshops. „Wir beobachten immer wieder, mit wie viel Freude die Pädagoginnen und Pädagogen bei der Sache sind“, sagt Netzwerkkoordinatorin Kristina Severin. „Ist ihre Begeisterung für MINT geweckt, ist der Forschergeist in den Bildungseinrichtungen schnell entfacht. Dann setzen sie tolle Projekte um, zum Beispiel ‚Forschen rund um die Milch‘ oder ‚Wie können wir Früchtetee selbst herstellen?‘.“

Aber auch in den kleinen alltäglichen Dingen steckt jede Menge MINT. Wie sie diese erkennen und als Bildungsanlässe nutzen können, erfahren die Teilnehmer im eintägigen Workshop „MINT ist überall“ am Dienstag, 12. November 2019, in der IHK zu Lübeck, Fackenburger Allee 2. Die Teilnahmegebühr für Lübecker Einrichtungen trägt die Gemeinnützige Sparkassen-Stiftung zu Lübeck. Weitere Termine sind online unter https://t1p.de/Fobiprogramm2019-2 abrufbar. Anmeldungen nimmt Kristina Severin telefonisch unter (0151) 46716770 entgegen oder per E-Mail: anmeldung@kf-sho.de.

Fortbildungstermine in Lübeck:
„MINT ist überall“: Dienstag, 12. November 2019
„Macht mit! Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Praxis“: Dienstag, 18. Februar 2019

Fortbildungstermine in Grabau:
„Forschen zu Strom und Energie“: Dienstag, 17. September 2019
„MINT ist überall“: Dienstag, 21. Januar 2020
„Forschen zu Klängen und Geräuschen“: Dienstag, 3. März 2020

Fortbildungstermine in Trappenkamp:
„Macht mit! Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Praxis“: Donnerstag, 24. Oktober 2019
„Tür auf! Mein Einstieg in Bildung für nachhaltige Entwicklung“: Donnerstag, 28. November 2019
„Forschen zu Wasser in Natur und Technik“: Donnerstag, 30. Januar 2020

Fortbildungstermine in Norderstedt:
„Mathematik in Raum und Form entdecken“: Dienstag, 29. Oktober 2019
„Zahlen, Zählen, Rechnen – Mathematik entdecken“: Dienstag 19. November 2019
„Informatik entdecken – mit und ohne Computer“: Dienstag 21. Januar 2020

Fortbildungstermine in Lensahn:
„Forschen rund um den Körper“: Sonnabend, 31. August 2019
„Informatik entdecken – mit und ohne Computer“: Sonnabend, 2. November 2019

Fortbildungstermine in Burg a.F.:
„Zahlen, Zählen, Rechnen – Mathematik entdecken“: Sonnabend, 21. September 2019
„Forschen zu Licht, Farben, Sehen – Optik entdecken“: Sonnabend, 14. März 2020

Fortbildungstermine in Geesthacht:
„Forschen zu Klängen und Geräuschen“: Dienstag, 5. November 2019
„MINT ist überall“: Mittwoch, 19. Februar 2020

Fortbildungstermine in Mölln:
„Forschen mit Wasser“: Dienstag, 12. November 2019

Über die Stiftung „Haus der kleinen Forscher
Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ verbessert Bildungschancen, fördert Interesse am MINT-Bereich und professionalisiert dafür pädagogisches Personal. Partner der Stiftung sind die Helmholtz-Gemeinschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung und die Deutsche Telekom Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Weitere Informationen unter www.haus-der-kleinen-forscher.de

Über den Verein „Kleine Forscher Schleswig-Holstein Ost

Der Verein Kleine Forscher Schleswig-Holstein Ost wurde im September 2018 gegründet. Er ist Träger des gleichnamigen Netzwerks. Dieses ist seit 2015 Netzwerkpartner der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Von der Stiftung ausgebildete Trainerinnen und Trainer bieten in Lübeck, Ostholstein, Herzogtum Lauenburg, Segeberg und Stormarn Workshops für pädagogische Fach- und Lehrkräfte an. Bisher nahmen über 500 pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus über 300 Kitas und Grundschulen am Fortbildungsprogramm teil, mehr als 20 sind bereits als „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert.