‚Dörfer zeigen Kunst‘ – Vernissage in Groß Grönau am 20. Juli

817
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von
Malerei von Gisela Andres: „LE GRAND ROUGE“, Acryl auf Leinwand, 50 cm x 70 cm.

Groß Grönau (pm). Am Sonnabend, 20. Juli, ist es wieder soweit: Die Ausstellungsreihe „Dörfer zeigen Kunst“ rund um die Lauenburgischen Seen beginnt. Alle Kunstinteressierten sind eingeladen, um 15 Uhr an der Vernissage in Groß Grönau, Berliner Straße 2, teilzunehmen.

Die Besucher erwartet Klaviermusik, eine Ansprache eines Vertreters der politischen Gemeinde sowie eine kurze Einführung in die ausgestellten Werke und Bemerkungen zum Sonderthema „ROT SEHEN“. Die Aussteller werden an diesem Tag alle anwesend sein. Gisela Andres (Malerei), Siegfried Bausch (Malerei, Objekte), Ulrike Bausch (Malerei), Jürgen Blenk (Fotografie), Ursula Blenk (Schmuck), Jürgen Hagen (Zeichnungen), Marianne Haltermann (Malerei), Thorsten Philipps (Fotografie, Videoinstallationen), Klaus Schwinge (Malerei), Uwe Werth (Skulpturen, Malerei), Kristine Wickert (Malerei) und Peter Wickert (Bildhauerei).

Insgesamt an vier Wochenenden, jeweils sonnabends und sonntags von 13 bis 18 Uhr, bis zum 11. August (Finissage) ist in 20 Orten alles zu sehen, was mit Kunst in Verbindung gebracht werden kann. Am 27. Juli liest Ulrike Bausch in der Grönauer Ausstellung Gedichte zum Thema „ROT SEHEN“. Der Eintritt ist zu allen Öffnungszeiten frei. Barrierefreier Zugang.

Weitere Informationen unter www.doerfer-zeigen-kunst.de.