Jüngster DJH-Herbergsleiter Norddeutschlands startet in Ratzeburg durch

Wechsel in der Jugendherberge Ratzeburg.

1715
Barbara und Stefan Wehrheim haben die Leitung der Jugendherberge am Ratzeburger See nun an Lasse Schörling (re.) übergeben. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). In der neuen Jugendherberge Ratzeburg gibt es den ersten Führungswechsel. Barbara und Stefan Wehrheim legen die Leitung „ihres Hauses“ nun in die Hände von Nachwuchstalent Lasse Schörling. Der 26-Jährige ist damit der jüngste DJH-Herbergsleiter in Norddeutschland. Hintergrund des Wechsels ist, dass Stefan Wehrheim kürzlich die hauptamtliche Geschäftsführung des in Hamburg ansässigen Landesverbands Nordmark im Deutschen Jugendherbergswerk (DJH) übernommen hat. Zum Verband gehören die 45 Jugendherbergen in Schleswig-Holstein, Hamburg und Nordniedersachsen.

Seit ihrer Eröffnung in 2012 kannte die Jugendherberge am Ratzeburger See nur ein Herbergselternpaar: Barbara und Stefan Wehrheim. Die beiden sportlichen Leiter etablierten das Haus in der Region und führten es zu konstant sehr guten Ergebnissen. So verzeichneten sie mit den 170 Betten jährlich gut 34.000 Übernachtungen und begrüßten mehr als 10.000 Gäste im Jahr. Die stärkste Gästegruppe sind Schulklassen auf Klassenfahrt (35 Prozent), direkt gefolgt von jungen Seminargruppen, die mit 28 Prozent einen überdurchschnittlich großen Anteil der Gästeschar in der Jugendherberge ausmachen. Dieser Erfolg liegt – neben der entsprechenden Stammkundenpflege – sicher in den modernen Tagungsräumen mit Seeblick begründet. Weitere regelmäßige Herbergsbesucher sind Freizeitgruppen (14 Prozent) und Familien (13 Prozent).

Nun haben die Wehrheims das Ruder an einen ihrer bisherigen Mitarbeiter weitergegeben, da Stefan Wehrheim zum Geschäftsführer des DJH-Landesverbands Nordmark e.V. in Hamburg berufen wurde. Seit Anfang Juli wird die Jugendherberge Ratzeburg daher von Lasse Schörling geführt. Barbara Wehrheim, die ihren Nachfolger in den vergangenen drei Monaten intensiv eingearbeitet hat, widmet sich künftig anderen Projekten.

Gebürtiger Ratzeburger in der Leitung

Mit Schörling startet nun ein junger, aber bereits erfahrener Ratzeburger in der Jugendherberge durch. Schon seit Juni 2013 gehörte er zum Team der Wehrheims. Parallel zu seinem Studium der Ökotrophologie in Hamburg-Bergedorf arbeitete sich der Vater einer kleinen Tochter rasch in die Themen im Büro und an der Rezeption der Herberge ein. Kurz nach seinem Bachelor-Abschluss kam Stefan Wehrheim schließlich auf ihn zu: „Ich war zunächst etwas überrascht, als Stefan mich als Nachfolger vorschlug“, gesteht der sportbegeisterte Schleswig-Holsteiner. „Aber jetzt bin ich echt froh, dass er mich angesprochen hat. Denn inzwischen bin ich schon mittendrin und habe einige Ideen, die ich hier umsetzen möchte“, so Schörling.

Für seine neue Aufgabe sieht sich der jüngste DJH-Herbergsvater Norddeutschlands, der sicher auch zu den jüngsten Herbergsleitern Deutschlands zählt, gut gerüstet. Das Haus und die Abläufe kennt er bereits wie seine Westentasche. Das Team bleibt größtenteils bestehen. „Ich freue mich, dass ich hier auf erfahrene Mitarbeiter setzen darf“, sagt Lasse Schörling. Als i-Tüpfelchen fehlt nur noch ein weiterer Engagierter im Bundesfreiwilligendienst. „Wir haben noch einen Platz ab Anfang August frei“, erklärt der neue Leiter.