Premierenlesung von Jobst Schlennstedt im Antik-Café Labenz

125
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von
Jobst Schlennstedt. Foto: Berodt

Labenz (pm). Ein weiteres Mal gastiert Jobst Schlennstedt im Antik-Café, der aus seinem Westfalenkrimi Sennegrab lesen wird, eine echte Premierenlesung, denn der Roman ist erst am 17. Juni 2019 druckfrisch erschienen.

Nach einem Sabbatjahr kehrt Kriminalkommissar Jan Oldinghaus zurück in den Dienst und in seine ostwestfälische Heimat. Doch von Eingewöhnung kann keine Rede sein – zwischen den Weinreben am Johannisberg wird eine Leiche gefunden. Nicht irgendeine Leiche, sondern die eines beliebten Bielefelder Politikers.

War es ein Unfall, oder wurde er umgebracht? Oldinghaus bleibt kaum Zeit, darüber nachzudenken, denn zwei Frauenmorde in der Senne beschäftigen die Kripo. Und der nächste Mord scheint nur eine Frage der Zeit zu sein…

Ein Muss für alle Schlennstedt-Fans und im Norden gestrandeten Westfalen am Freitag, 28. Juni 2019, um 19.30 Uhr (Einlass 19.00 Uhr). Eintritt pro Person kostet 38 Euro inklusive Buffet. Anmeldung unter 04536-890846 oder per Email info@antik-cafe-labenz.de

Antik-Café bric-a-brac & more, Hauptstr. 51, 23898 Labenz

Vorheriger ArtikelSommerkonzert bei Kaiserwetter
Nächster ArtikelGeesthacht: VW Passat in den Gegenverkehr geraten
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.