MSV Schwimmen: Vier Starts, vier Siege und ein Vereinsrekord

219
Eine sehr zufriedene Isabelle Skambath zeigt ihre Medaillenausbeute. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln/Kiel (pm). Einzige Schwimmerin aus dem Kreisgebiet bei den Sommerwettbewerben des KSV Kiel am letzten Sonnabend (15. Juni) war Isabelle Skambath, AK 20. Kurz vor der Sommerpause wollte sie wissen, ob sie auch auf der 25m-Bahn noch schnell schwimmen kann.

Kann sie, denn sie siegte über 50m Freistil, ein Zehntel über Bestzeit. Es folgten die 100m Freistil, bisherige Bestzeit um eine halbe Sekunde unterboten. Und es wurde noch besser, 50m Brust in 0:36,83 Minuten, Möllner Vereinsrekord und zum Ende dann ihre Lieblingsdisziplin, 100m Schmetterling. Verbesserung um zwei Sekunden und erstmals unter 1:10 Minuten.

Vorheriger ArtikelPkw überschlägt sich
Nächster ArtikelMöllner Triathlon Jungs weiter auf der Überholspur
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.