Hansetour Sonnenschein radelt für den guten Zweck durch Ratzeburg

Feierliche Übergabe von Spenden am 20. Juni um 10.55 Uhr vor dem Rathaus.

350
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Am 20. Juni radelt die „Hansetour Sonnenschein“ nach 15 Jahren wieder durch Ratzeburg zu Gunsten von krebs- und chronisch kranken Kindern. Auf der Fahrradtour werden verschiedene Orte zwischen Lübeck, Ludwigslust und Warnemünde angefahren, um Spenden zu sammeln und Kontakte mit Betroffenen und Angehörigen aufzunehmen. Etwa 200 Teilnehmer treten jedes Jahr gemeinsam für die gute Sache in die Pedale. Das Geld, das im Kreis Herzogtum Lauenburg gesammelt wird, bleibt in der Region und kommt zu 100 % den Kindern zugute.

Die Stadt Ratzeburg hat im Vorfeld bei Firmen, Vereinen und anderen Organisationen aus der Inselstadt Ratzeburg und Umgebung zu einer Spende für diese Aktion aufgerufen. Insbesondere dem Engagement des seit Jahren aktiven Mitradlers Norbert Bell aus Ratzeburg ist es zu verdanken, dass bisher Zusagen von insgesamt 1.600 Euro kamen durch Beiträge der Kreisparkasse, der Raiffeisenbank, den AMEOS Einrichtungen Ratzeburg und der Bürgerstiftung.

Die Spenden werden am 20. Juni 2019 um 10.55 Uhr vor dem Ratzeburger Rathaus durch den neuen Bürgermeister Gunnar Koech und die Spender in Person von Udo Schlünsen – Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, Kerstin Andresen – Vorstandsmitglied der Raiffeisenbank Ratzeburg, Stephan Freitag – Leiter AMEOS Einrichtungen Ratzeburg und Andreas von Gropper – Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung Ratzeburg feierlich an die Radler übergeben. Weitere Spenden sind noch herzlich willkommen – jeder Euro zählt! Interessenten können sich vorab beim Tourismus- und Stadtmarketing Ratzeburg im Rathaus melden (Tel. 8000 890) oder am 20. Juni die Spende als Bargeld direkt an den Verein übergeben.

Die Kinder der Kita Montessori Inselhaus Ratzeburg werden mit ihrem Gesang die Radler begrüßen und zu einem fröhlichen Zwischenstopp in Ratzeburg beitragen.