Die nächste Aktive-Bürger-Büchen Bank steht

315
(v.li.) Patrick Winkler, Jürgen Lempges, Daniel van Eijden, Axel Bourjau, Markus Räth (alle ABB). Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Büchen (pm). Die ABB (Aktive-Bürger-Büchen) hatte angekündigt jeweils eine ABB-Bank im Jahr im Gemeindegebiet zu stellen. Ältere Menschen und auch junge Leute sollen weitere Möglichkeiten zum Aufenthalt haben. Von Büchen nach Büchen-Dorf ist eine lange Strecke. Und so kam dann der Wunsch eine weitere Sitzbank zwischendurch an der Kanalbrücke zu stellen.

„Die Sitzbank steht nun an der Ecke der Landesstraße zum Lösch- und Ladeplatz. Wir denken es ist Bereicherung“, so Jürgen Lempges (ABB). Der Standort und die Genehmigung wurden bei der Gemeinde beantragt. Der Bauhof setzte diese Sitzbankspende nach Beschaffung und den Aufbau schnell um. „Aber Vorsicht, denn es ist nur eine halbe Bank. An der halben Brücke steht nun eine halbe Bank mit Rot/Weiß-Absperrung“: witzelt Jürgen Lempges (ABB).

Dies wird nicht die letzte Sitzbank sein. Zukünftig soll weiter jährlich eine Sitzbank, gespendet von der ABB, in Büchen dazu kommen. „Wir bitten die Bürger um Vorschläge für weitere Standorte“, so Markus Räth, Vorsitzender (ABB).

Vorheriger Artikel‚Tag des Grundgesetzes‘ in Ratzeburg
Nächster ArtikelJu-Jutsu ist im Breitenfelder Sportverein angekommen
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.