Straßenfest zum Doppelgeburtstag

Lydia Veranstaltungscafé und Esperanza Weltladen feiern 20-jähriges Jubiläum.

285
20 Jahre Café LYDIA und Esperanza Weltladen: Die Organisatorinnen laden zum Straßenfest nach Ratzeburg ein. Foto: Katja Launer
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). In Ratzeburg wird gefeiert: Das Lydia Veranstaltungscafé des Frauenwerks und der Esperanza Weltladen wurden vor 20 Jahren gegründet. Dieser runde Doppelgeburtstag wird mit einem großen Fest am Sonnabend, 11. Mai 2019, gefeiert.

Das Motto des Tages lautet „Fair und regional – 20x“. Beginn des Tages ist um 10 Uhr mit einer Andacht in der St. Petri Kirche. Im Anschluss wartet ein Straßenfest in der Schrangenstraße – dem Ort, an dem das Lydia und der Weltladen ihre Heimat haben.
Die Organisatorinnen freuen sich auf ein buntes Treiben und Feiern auf der Straße und im Zelt. Neben Grußworten ganz unterschiedlicher Vertreter aus Stadt, Kirche und Öffentlichkeit gibt es Gesangs- und Tanzvorführungen. Eine Seiltänzerin zeigt ihr Können. Von Kinderschminken über kulinarische Köstlichkeiten bis hin zu einer Weinverkostung ist für jedes Alter etwas dabei.

Der Ursprungsgedanke vor 20 Jahren war es, geschützte Räume für Frauen im „Haus der Herberge“ zu öffnen. Mit der Zeit ist das LYDIA des Frauenwerkes zu einem Veranstaltungs- und Begegnungsort in Ratzeburg geworden. Neben dem Frauenfrühstück gibt es viele gastronomische Angebote, die offen für alle sind. Außerdem finden Vorträge, Vernissagen, Lesungen sowie interkulturelle Begegnungen und Feste im Lydia Veranstaltungscafé des Frauenwerkes statt.

Im Esperanza Weltladen werden Produkte angeboten, die aus dem fairen Handel stammen. Das Weltladen-Team beteiligt sich immer wieder an verschiedenen Aktionen wie die Faire Woche und zeigt so die Auswirkungen des fairen Handels.