Lauenburger Begleitausschuss ‚Demokratie leben!‘ tagt am 6. Juni

Anträge können bis zum 20. Mai eingereicht werden

233
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Lauenburg (pm). Am Donnerstag, 6. Juni 2019, tagt um 19 Uhr der Begleitausschuss „Demokratie leben!“ der Partnerschaft für Demokratie der Stadt Lauenburg mit den Ämtern Büchen und Lütau im Haus der Begegnung, Fürstengarten 29, in Lauenburg.

Der Begleitausschuss entscheidet über Projektanträge, die ein vielfältiges und friedliches Miteinander vor Ort stärken. Das breite Netzwerk aus örtlichen Akteuren macht sich stark für Demokratie und fördert die Begegnung von Menschen in Lauenburg und Umgebung.

Projektanträge können bis Montag, 20. Mai 2019, bei Sara Opitz von der lokalen Koordinierungs- und Fachstelle unter koordination@kjr-herzogtum-lauenburg.de eingereicht werden. Antragsformulare stehen unter www.demokratiepartnerschaften-im-lauenburgischen.de zur Verfügung. Sara Opitz steht bei Fragen auch telefonisch gerne zur Verfügung unter der Telefonnummer 04542-8437-85 oder Mobil: 0152-56312102.

Die Partnerschaft für Demokratie der Stadt Lauenburg/Elbe wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Vorheriger ArtikelSaisonstart im Waldschwimmbad Büchen
Nächster Artikel‚Die Frau des Nobelpreisträgers‘ im Filmclub
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.