Letzte Tage der Gemeinschaftsausstellung ‚Weg ins Ungewisse‘

200
Foto: Stiftung Herzogtum Lauenburg
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Die Gemeinschaftsausstellung „Weg ins Ungewisse“ neigt sich dem Ende zu. 18 Künstler aus den Kreisen Herzogtum Lauenburg und Stormarn präsentieren Werke zum Thema „Flucht und Vertreibung“. Von Donnerstag, 21. März, bis Sonntag, 24. März, bietet sich Kunstinteressierten letztmalig die Gelegenheit, sich die Ausstellung zwischen 11 und 16 Uhr bei freiem Eintritt im Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, anzuschauen.

Im Mai ist die Ausstellung im Kulturzentrum Marstall in Ahrensburg zu sehen. Weitere Informationen zu der Veranstaltungsreihe „Fliehen – einst geflohen“ finden Sie auf der Internetseite www.flieheneinstgeflohen.de.


Größere Karte anzeigen