Die Kita-Reform der Landesregierung: der CDU Ortsverband Aumühle lädt ein

296
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Aumühle (pm). Das örtliche Problem: in den letzten Wochen musste die Gemeinde Aumühle zur Kenntnis nehmen, dass es gewaltige Kitaprobleme gibt. Für rund fünfzehn Kinder fehlen ab August Kitaplätze.

Ein Problem, dass die Gemeinde, das Amt, natürlich die Träger – aber vor allem die Eltern trifft. Deshalb kamen auch zur letzten KuBiSpo-Ausschuss-Sitzung rund 25 Eltern, um beim Bürgermeister, den Gemeindevertretern und den Ausschussmitgliedern Rat zu holen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen. Alle Fraktionen haben im letzten Finanzausschuss übrigens bereits dafür gestimmt, die Gelder für eine Notgruppe zur Verfügung zu stellen.

Die Reform der Landesregierung: Parallel zu diesem Problem ist das Kita-Thema eines der ganz großen Projekte der aktuellen Landesregierung. In diesen Wochen werden erste Ergebnisse vorliegen. Die CDU Aumühle möchte, dass die Eltern aus erster Hand informiert werden, was das Land plant. Deshalb laden die Christdemokraten – unabhängig von der Aumühler Problemlösung, die bis dahin hoffentlich gelungen ist – zu einem Diskussionsabend mit kompetenten Referenten am 8. Mai um 19 Uhr in die Fürst-Bismarck-Mühle, Aumühle ein. Interessierte Eltern sind herzlich willkommen.