Fridays For Future: Ratzeburger Schüler wollen auch für’s Klima streiken

1107
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Am Freitag, 15. März 2019, wollen auch Ratzeburger Schüler den Schulunterricht bestreiken, um für den Klimaschutz ein Zeichen zu setzten. Statt weiter dem Unterrichtsgeschehen zu folgen, werden um 11 Uhr Schulbücher eingepackt und die jungen Menschen treten in den Streik: Sie fordern echten Klimaschutz und einen schnellen Kohleausstieg von den Politikern.

Damit schließt sich Ratzeburg der internationalen Jugendbewegung „Fridays for Future“
an, in deren Rahmen am 15. März Klimaproteste in über 500 Städten in 57 Ländern
stattfinden. Angestoßen durch die Schwedin Greta Thunberg, streiken Schüler seit einigen
Monaten und protestieren gegen die internationale Klimapolitik.

Als sich die 16 Jährige Greta im August 2018 das erste Mal mit einem Schild mit der Aufschrift „Skolstrejk för klimatet“ („Schulstreik für das Klima“) vor dem Schwedischen Reichstag in Stockholm platzierte, war kaum abzusehen, was für eine Reichweite ihr Protest haben würde. Heute handeln Tausende Schüler und Studenten nach ihrem Vorbild und fordern eine konsequentere Umsetzung des Klimaschutzes.

„Der Klimaschutz wird nun besonders die Angelegenheit meiner Generation sein. Wenn wir jetzt als Jugend nicht aufstehen und die Politik zu einem nachhaltigeren Handeln bewegen, ist es vielleicht bald zu spät. Schon jetzt sind die Auswirkungen des Klimawandels deutlich spürbar. Wir haben jetzt die Möglichkeit als Jugend das nachzuholen, was die vorherigen Generationen verpasst haben. Dabei bedarf es auch eines Blickes auf uns selbst. Auch wir müssen bereit sein, unser Konsumverhalten im Sinnes des Klimaschutzes zu verändern“, sagt Lina Hansen, Schülersprecherin und Organisatorin. Am Tag des Streikes werden die Schüler von ihren Schulen (LG & GLS) gemeinsam um kurz nach 11 Uhr losziehen und ihren Weg Richtung Rathaus antreten. Dort kommen die Protestzüge beider Schulen gegen 11.45 Uhr zusammen. Es werden zudem Schüler aus dem Kreis sowie Eltern und Unterstützer jeden Alters erwartet. Vor dem Rathaus wird es die offizielle Kundgebung und einzelne Redebeiträge und Sprechgesänge geben, die sich bis zur Auflösung der Versammlung um etwa 12.30 Uhr hinziehen.