Die dritte Ausgabe ‚Hallo Amt‘ ist erschienen

908
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Sandesneben (pm). Nach intensiver Arbeit an Themen und Inhalten legt das Redaktionsteam Renate Andresen, Anke Hinz, Heinz-Peter Strunck, Andrea Janke und Karl-Hans Lüß jetzt die dritte Ausgabe der Broschüre „Hallo Amt“ mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren vor. Es wird abwechslungsreich und informativ über Besonderheiten und Wissenswertes aus dem Dörfern des Amtes Sandesneben-Nusse berichtet.

Der Leser findet wieder eine plattdeutsche Kolumne von Heike Petersen aus Lüchow. Die Amtsfeuerwehr stellt sich vor und das Freibad Steinhorst stimmt schon mal auf die bevorstehende Saison ein. Das Wappen von Poggensee wird beschrieben und man erfährt etwas über das kleine Dorf Schürensöhlen. Auch die sportlichen Aktivitäten der Amtsmitarbeiter und das kulturelle Engagement der Schiphorster Künstler gehören zu den Themen. In den Rubriken „Kurz und Knapp“ werden allgemein interessierende Hinweise gegeben. Der Veranstaltungskalender umfasst den Zeitraum März 2019 bis Oktober 2019. Dies sind nur einige Schwerpunkte aus der Broschüre.

Die Verteilung in alle Haushalte der Gemeinden des Amtes Sandesneben-Nusse läuft augenblicklich. Weitere Exemplare der Broschüre liegen im Bürgerservice des Amtes sowie in vielen Geschäften der Region zur kostenlosen Mitnahme aus.

Vorheriger ArtikelMinutenprotokoll: Wer wird Ratzeburgs neuer Bürgermeister?
Nächster ArtikelTrio Zafferano gastiert in Nusse
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.