Chorleiterwechsel bei der Krummesser Liedertafel

Jahreshauptversammlung der Krummesser Liedertafel von 1848 e.V.

332
Achim Kleinlein (li.), neuer Chorleiter, Vorsitzende Marianne Busch und der scheidende Chorleiter Henning Zarnkow. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Krummesse (pm). Die ‚Krummesser Liedertafel von 1848 e.V.‘, einer der ältesten und traditionsreichsten Chöre des Landes, hat einen neuen Chorleiter. Auf der Jahreshauptversammlung am 30. Januar 2019 wurde der Vertrag unterzeichnet.

Achim Kleinlein hat die Leitung des Chores seit Februar diesen Jahres von Henning Zarnkow übernommen, der den Chor 31 Jahre erfolgreich führte. Henning Zarnkow wurde von den Sängern auf der JHV herzlichst in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Mit Achim Kleinlein, der zuletzt den Chor vom Bahnsozialwerk leitete, übernimmt ein erfahrener Chorleiter die Führung des Ensembles. Kleinlein hat eine Ausbildung als Kirchenmusiker und Konzert- und Opernsänger. Er war selbst in den Chören des NDR, BR, des Rias Kammerchores und Rundfunkorchesters Berlin aktiv und verfügt über eine große Erfahrung im Umgang mit Chören.

Durch stimmbildnerische Anteile, die in die Chorarbeit einfließen, soll die Leistungsfähigkeit des Chores gesteigert werden. Im Vordergrund steht jedoch immer die Freude am Singen. Denn auch hier hat die Wissenschaft längst bewiesen: Singen verlängert das Leben ! Es schützt vor Erkältungen und stärkt das Immunsystem. Bei richtigem Singen benutzen wir unseren ganzen Körper und trainieren ihn. Er wird besser mit Sauerstoff versorgt, das Atemvolumen wird gesteigert, der Mensch fühlt sich rundum wohl. Singen in der Gemeinschaft schützt auch vor Depression und trüben Gedanken.

Wer Lust hat mitzusingen: Die Chormitglieder treffen sich jeden Mittwochabend – außer in den Ferien – von 19.30 bis 21 Uhr im Krummesser Dörpshuus. Weitere Informationen erhalten Sie durch die Vorsitzende Marianne Busch unter der Telefonnummer 04544 1295.