MSV Badminton: Möllner sichern im letzten Spiel die Vizemeisterschaft

405
Team MSV I kann auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken: Jannik Rehmeier, Uli Düring, Martin Koop, Andrea Büchler, Emely Tielmann, Carola Gröne, Marco Pfalzgraf und Janne-Lasse Albrecht. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Das letzte Spiel der Saison führte die MSV zum Aufsteiger aus Henstedt-Ulzburg. Gestartet wurde dieses Mal in etwas anderer Reihenfolge, da Uli Düring beruflich bedingt erst später zum Team stoßen konnte. Besten Dank an die Heimmannschaft für diese faire Geste. Gestartet wurde mit dem Damen- und zweiten Herrendoppel. Carola Gröne und Emely Tielmann verloren ebenso deutlich wie Martin Koop und Marco Pfalzgraf ihr Spiel gewinnen konnten.

Als nächstes ging Janne-Lasse Albrecht mit seinem dritten Herreneinzel ins Rennen. Er machte ein gutes Spiel, jedoch musste er sich am Ende mit 21:19 und 21:14 geschlagen geben. Parallel sorgte Düring im Spitzeneinzel mit einem Drei-Satz-Sieg für das zwischenzeitliche 2:2 Unentschieden. Nach Startschwierigkeiten im ersten Satz (19:21) holte er am Ende souverän die Sätze zwei und drei mit 21:14 und 21:9. Gröne, noch leicht geschwächt von der Grippe, musste sich anschließend ihrer Einzelgegnerin klar geschlagen geben. Danach siegten Tielmann/Pfalzgraf im Mixed, nach schwachen ersten Satz, am Ende deutlich mit 21:17 und 21:8.

Für die erstmalige Führung (4:3) sorgte Koop dann im zweiten Einzel mit einer starken Vorstellung (21:17, 21:19). Nun war es am ersten Doppel mit Jannik Rehmeier und Uli Düring für den Sieg zu sorgen. In einem toll anzusehenden Spiel holten sie mit 22:20 und 21:13 den Sieg für die Möllner SV. Endstand 5:3.
„Das war ein sehr gelungener Saisonabschluss. Damit konnten wir uns die Vizemeisterschaft sichern. Wir sind alles in allem super zufrieden mit dieser Saison.“ so der glückliche Mannschaftskapitän Jannik Rehmeier.

In der kommenden Saison wird die Mannschaft sicher ein etwas anderes Gesicht haben. Zum einen wird es ggf. beruflich bedingt ein paar Veränderungen geben und zum anderen hat der Oldie Marco Pfalzgraf seinen Rückzug verkündet. „Nach nun 35 Jahren durchgängiger Teilnahme am Punktspielbetrieb freue ich mich darauf, mal keine festen Badmintontermine im Kalender zu haben. Ich werde dieser tollen Truppe aber als Ersatz für Notfälle weiter zur Verfügung stehen.“ äußerte sich der abgetretene Marco Pfalzgraf

Vorheriger ArtikelWenn die Liebe Flügel hat… muss sie auch irgendwo landen!
Nächster ArtikelVollsperrung der A 24 zwischen Gudow und Hornbek
Bei Pressemitteilungen handelt es sich nicht um eine neutrale beziehungsweise kritische Berichterstattung im klassischen journalistischen Sinne. Es sind in der Regel Texte von Parteien, Organisationen, Institutionen und Unternehmen und schildern oft nur eine Sicht der Dinge. Die Redaktion von Herzogtum direkt prüft Pressemitteilungen vor Veröffentlichung stets nach bestem Wissen und Gewissen. So werden unter anderem Superlative und nicht belegbare Behauptungen aus den Texten entfernt.