Fußball E-Jugendliche des TSV Berkenthin als Einlaufkinder beim Bundesligaspiel FC St. Pauli gegen FC Erzgebirge Aue

396
Foto: Marco Jürs
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Berkenthin/Hamburg (pm). Die E-Jugendlichen der ersten und zweiten Mannschaft des TSV Berkenthin waren stolz wie Bolle. Sie durften am Bundesligaspiel des FC St. Pauli gegen Erzgebirge Aue als Einlaufkinder im Millerntor-Stadion in Hamburg mitwirken. Auch wenn der FC St. Pauli sein Heimspiel mit 1:2 verlor, hatten die Kinder und mitfahrenden Trainer und Betreuer einen Riesenspaß.

Gänsehautstimmung bei allen Beteiligten, als die Jungs Hand in Hand mit den Profis unter Jubel rund 30.000 Zuschauer im vollbesetzten St. Pauli-Stadion einliefen. Die Nachwuchskicker des TSV Berkenthin erhielten eine FC St. Pauli Tracht und durften die Trikots anschließend auch behalten. Sie wurden geschminkt und trugen ein Stirnband, so wie es die Rabauken (Nachwuchsförderung des FC St. Pauli) vorsehen. „Es war ein rundum toller Tag, voller Begeisterung und für die Jungs ein einmaliges Erlebnis“, so Andreas Walther und Stefan Barnack, Trainer der E1 und E2 des TSV Berkenthin.