Der Norden singt in Lauenburg

Norddeutschlands großes Gesangsevent wieder in Lauenburg.

198
Foto: Jörg Böh
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Lauenburg (pm). Nach der erfolgreichen Premiere Ende Oktober in Lauenburg geht es in die zweite Runde. Eine ganze Stadt soll singen! Die Idee: Dabei wird niemand zuhause gelassen, der sich selbst vermeintlich für talentfrei hält.

‚Lauenburg singt‘ ist ein mitreißendes Gesangsevent, bei dem mehrere hundert Menschen befreit von jedem Leistungsgedanken Welthits von gestern und heute singen. Nicht musikalische Perfektion, sondern die Begeisterung und Emotionalität des Singens stehen im Vordergrund. Mit dabei sein können nicht nur erfahrene (Chor-) Sänger, sondern eben auch „Eigentlich-Normalerweise-Nicht-Singende“. Sie alle machen unter Anleitung von professionellen Chorleitern gemeinsam Musik und lassen einen stimmgewaltigen Sound entstehen.

Professionelle Solistinnen unterstützen und vervollständigen den einzigartigen Klang. Während der 90-minütigen Gesangs-Events wird ein buntes Repertoire aus bekannten Songs verschiedenster Genres gesungen. Die Liedtexte werden dabei ganz unkompliziert per Beamer an die Wand projiziert. Notenlesen oder gesangstechnische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Seit 2015 tourt das musikalische Team von „Der Norden Singt“ durch Norddeutschland und bringt ganze Städte zum Singen. An mittlerweile zehn verschiedenen Orten finden bereits regelmäßige Mitmach-Konzerte statt (weitere sind in Planung). In Hamburg, der „Geburtsstadt“ des Projekts, kommen jede Woche durchschnittlich 500 Menschen zum Singen zusammen; in Kiel, Lübeck und Lüneburg beispielsweise sind es einmal im Monat zirka 1.000 Personen. Zuletzt haben beim zweiten gemeinsamen Event von „Der Norden Singt“ Anfang Juli 2018 über 1.800 Menschen in der Laeiszhalle Hamburg zusammen gesungen.

‚Lauenburg singt – Part 2‘ startet am Sonnabend, 16. März 2019, um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) im Mosaik Lauenburg, Raiffeisenweg 1A. Tickets sind im Vorverkauf für zehn Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr erhältlich im Reisebüro Oberelbe, Tel. 04153/3061, im Mosaik, Tel. 04153-52310 und in der Tourist-Information Lauenburg/Elbe, Tel. 04153-5909220, sowie online unter www.lauenburg-tourismus.de