DRK-Ortsverein Ratzeburg sagt Danke!

325
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Das Jahr 2018 hat den Super-Sommer endgültig verabschiedet und neigt sich nun dem Ende zu, derzeit kühl, feucht und grau. Vielleicht wird es bis Weihnachten noch ein weißer Winter, wenn nicht, die Rotkreuzler des Ratzeburger Ortsvereins (OV) blicken dennoch zufrieden zurück.

Der Mitgliederbestand insgesamt weist einen leichten Abwärtstrend aus, die Zahl der aktiven Helfer jedoch konnte stabilisiert werden. Helfende Hände bleiben gleichwohl gefragt. Ein äußerst positiver Aspekt: Migranten, die erste Unterstützung durch das DRK erfahren haben, stellen nicht nur ihre Arbeitskraft in den Dienst des Ratzeburger Ortsvereins, sie spenden dort auch Blut.

Unverändert zahlreich sind die Kleider- und Sachspenden. Ohne diese wäre es nicht möglich gewesen, dem nach wie vor deutlichen Bedarf zu entsprechen. 2018 kann der OV schließlich auch bei den Blutspenden ein erfreuliches Resultat verzeichnen: Der bis 2017 verzeichnete Rückgang ist gestoppt. Das Ergebnis von 2018 – Spendewillige und Blutkonserven – konnte gehalten werden.

Der Vorstand des DRK-OV Ratzeburg dankt den Spendern sowie ehrenamtlichen Helfern: Für Hilfe, die ankommt.