Schleswig-Holstein stärkt Anerkennung des Ehrenamtes

Juleica und Ehrenamtskarte kombinieren Vergünstigungen für junge Ehrenamtliche

128
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Kiel (pm). Anlässlich des internationalen Tags des Ehrenamtes kündigten Sozialministerium und Ehrenamtsnetzwerk Schleswig-Holstein an, dass Inhaber der bundesweiten Jugendleitercard (Juleica) in Zukunft in den Genuss erweiterter Vergünstigungen kommen. Für Juleica-Inhaber in Schleswig-Holstein gelten ab sofort automatisch auch die Angebote der Ehrenamtskarte Schleswig-Holstein.

Bisher war es erforderlich, die Ehrenamtskarte extra zu beantragen. Dies wird dank einer von Landesjugendring und Ehrenamtsnetzwerk Schleswig-Holstein gemeinsam gefundenen Lösung nun überflüssig. So wird das Logo der Ehrenamtskarte zukünftig auch auf der Juleica zu finden sein.

Anlässlich der Vorstellung des neuen Angebots erklärte Sozialminister Heiner Garg: „“Juleica und Ehrenamtskarte sind zwei Arten, mit denen wir Menschen danken, die sich ehrenamtlich engagieren. Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, beide Angebote noch unbürokratischer zugänglich zu machen.““ Der Minister unterstrich die Bedeutung des ehrenamtlichen Engagements als wichtigen Baustein für gesellschaftlichen Zusammenhalt im Norden. Rund 43 Prozent der Menschen in Schleswig-Holstein engagierten sich ehrenamtlich. „Als Landesregierung fördern wir die Juleica und die Ehrenamtskarte, um diese Menschen zu unterstützen“, so Garg.

„Als Partner und Förderer der Ehrenamtskarte freuen wir uns sehr darüber, dass die Ehrenamtskarte stetig an Attraktivität gewinnt und nun noch mehr junge Menschen die Vorteile der Ehrenamtskarte nutzen können“, so Gyde Opitz vom Sparkassen- und Giroverband. Die Juleica ist das wichtigste Qualifizierungsinstrument in der ehrenamtlichen Jugendarbeit. Sie ist seit 2009 bundesweit gültig und dient als Engagement- und Kompetenznachweis gegenüber Eltern, Trägern und Behörden. Voraussetzung für den Erhalt der Juleica ist neben dem Nachweis der ehrenamtlichen Tätigkeit und eines Erste-Hilfe-Kurses der Juleica-Grundkurs. Die Ausbildung umfasst mindestens 40 Zeitstunden und vermittelt grundlegende Fähigkeiten zur Leitung von Jugendgruppen. Dazu gehören Kenntnisse in Pädagogik, Recht, Organisation und Kinderschutz.

Die Ehrenamtskarte ist ein „Dankeschön“ an alle Menschen, die sich engagieren – freiwillig und unentgeltlich: für andere Menschen, für die Umwelt, im sozialen und kulturellen Bereich, im Sport und in vielen anderen Bereichen. Sie machen unendlich viel möglich, was sonst nicht leistbar wäre – und vor allem schaffen sie Gemeinschaft und Gemeinsinn, die im Wortsinn unbezahlbar sind.

Die Ehrenamtskarte wird durch das Ehrenamtsnetzwerk Schleswig-Holstein mit Unterstützung des Sozialministeriums und den Sparkassen in Schleswig-Holstein herausgegeben. Einen Überblick über Ermäßigungen, Bildungsangebote, Verlosungen, und sonstige Leistungen der Karte erhalten Sie unter www.ehrenamtskarte.de

Inhaberinnen und Inhaber der Juleica, deren Karte das Logo noch nicht aufweist, erhalten durch Vorlage einer Kopie ihrer Juleica beim Ehrenamtsnetzwerk eine Ehrenamtskarte.

Das Ehrenamtsnetzwerk ist eine landesweite Initiative mit dem Ziel, das ehrenamtliche und bürgerschaftliche Engagement der Menschen in Schleswig-Holstein in seiner Vielfalt zu stärken. Zugleich soll die Bedeutung dieses Engagements für die Gesellschaft und für die einzelnen Akteure in der Öffentlichkeit sichtbar werden. Auch die Förderung der Zusammenarbeit zwischen den landesweiten, regionalen und örtlichen Initiativen steht im Fokus des Ehrenamtsnetzwerks.

Der Landesjugendring ist die Arbeitsgemeinschaft schleswig-holsteinischer Jugendverbände und Jugendringe. Er vertritt die Interessen von 23 Mitgliedsorganisationen und 16 Kreisjugendringen, denen zurzeit mehr als 500.000 Kinder und Jugendliche angehören. Zu den wesentlichen Aktivitäten der Jugendverbände gehören Jugendbildungs-, Freizeit- und Erholungsmaßnahmen. Die Arbeit der Jugendverbände in Schleswig-Holstein wird vor allem durch die mehr als 20.000 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter getragen.

Weitere Informationen zur Juleica im Netz unter https://www.ljrsh.de/service/juleica/