Kiwanis Club Ratzeburg verkauft im 29. Jahr Punsch im Bliestorfer Forst

298
Foto: pixabay.com
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Bliestorf (pm). Überall in den Geschäften und den Städten und Häusern bemerkt man die kommende Weihnachtszeit. Das gilt auch für den Kiwanis Club Ratzeburg. Auch in diesem Jahr verkaufen die Mitglieder des Kiwanis Club Ratzeburg im 29. Jahr beim Weihnachtsbaumverkauf der Forstverwaltung Bliestorf wieder leckeren Kiwanis-Punsch, Bratwürste, Waffeln, Kuchen, Erbsensuppe sowie Wildbratwurst und Wildsteaks.

Damit der Kauf eines Weihnachtsbaumes zu einem besonders schönen Erlebnis für die ganze Familie wird, gibt es auch wieder ein Lagerfeuer, an dem die Kinder sich erfreuen und die Erwachsenen erwärmen können. Wie in den vergangenen Jahren können die Kinder auf Ponys reiten und für den Aufenthalt bei schlechtem Wetter steht eine große, geheizte, rustikale Holzhütte zur Verfügung.

Die Forstverwaltung Bliestorf hat durch immer wieder neue Anpflanzungen die Qualität der Weihnachtsbäume stark verbessert, so dass eine große Auswahl verschiedener Arten und Größen zur Verfügung steht. Natürlich kann auch in diesem Jahr wieder jeder seinen Weihnachtsbaum selbst schlagen oder absägen. Frischer kann ein Baum nicht sein!
Mit dem Engagement der Kiwanisfreunde aus Ratzeburg und Mölln, die dabei von ihren Frauen unterstützt werden, soll Geld eingeworben werden, dass dann für wohltätige Zwecke und schnelle unbürokratische Hilfe für Bedürftige und ihre Familien eingesetzt werden wird. Hier haben Kinder und Jugendliche den absoluten Vorrang.

Im zu Ende gehenden Jahr hat der Club für verschiedene Projekte über 12.000 Euro zur Verfügung stellen können. Die Empfänger waren unter anderen die Kreismusikschule und die Fahrt mit Schülern zu den Karl May Festspielen“. Darüber hinaus gab es eine große Spende für den „Verein Ankerland“ in Hamburg, der sich um traumatisierte Kinder kümmert und die Unterstützung für zwei indische Patenkinder und für die Sprachausbildung von Geflüchteten. Im vergangenen Jahr wurde auch wieder der „Heinrich Zille Preis“ verliehen. Dieser Preis ehrt Menschen, die sich uneigennützig um andere Menschen kümmern und ist mit 1.000 Euro dotiert.

Die Kiwanisfreunde aus Ratzeburg sind an den kommenden Wochenenden 8./9. am 15./16 und am 22./23. Dezember in Bliestorf und wünschen sich viele hungrige und durstige Gäste, damit die Charitykasse am Ende gut gefüllt ist und getreu dem Kiwanis-Motto „Serving the children in the world“ für Bedürftige Hilfe geleistet werden kann.

Für alle, die Bliestorf noch nicht kennen: Bliestorf liegt zwischen Lübeck und Kastorf. Man findet die Forstverwaltung Bliestorf auf gut ausgeschilderten Wegen.