Spannung beim Heimauftakt der MSV Basketball

U14 unterliegt knapp, Herren siegen im Endspurt.

341
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Mölln (pm). Das U14 Team der MSV startete mit einer knappen 34:36 (4:10; 12:18; 26:26) Niederlage gegen die TSB Flensburg in die Saison. Die Partie begann glücklos aus Möllner Sicht, die ersten Würfe wollten nicht fallen und auf der Gegenseite trafen die Gäste aus Flensburg.

Die TSB baute ihren Vorsprung aus und gewannen das erste Viertel. Im zweiten Viertel blieben die jungen Möllner ihrem Spiel treu und kamen Punkt für Punkt wieder ran. Mit großen Einsatz und Willen konnte der Rückstand zur Halbzeit verkürzt werde.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigte sich dann dass diese Partie noch lange nicht entschieden war.

Nun fielen die Würfe und es wurde ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Führungswechseln. Zum Ende hin gab es ein ständiges hin und her, beide Teams wollten nun den Sieg erspielen. In der spannenden und etwas hektischen Endphase hatten die Flensburger das glücklichere Ende für sich.

Der Trainer der Möllner Youngster ist mit der Leistung seines Teams, trotz Niederlage, vollends zufrieden. Das Team überzeugte durch Kampfgeist und gutem Zusammenspiel.
MSV: H.Havemann (12); J. Teetzmann (2); W.Ereschenko (8); J.Mundt (2); P. Dellin (6); N.Gebhard (4) Trainer M. Hegner

Das Herrenteam der MSV holte gegen MTV Segeberg2 mit 75:62 (16:17; 38:35; 50:52) im zweiten Spiel den zweiten Sieg. Bei diesem Heimspielauftakt bekamen die Zuschauer alles zu sehen was Basketball zu einem der schönsten und spannendsten Sportarten macht.

Die Möllner hatten in der Anfangsphase Probleme mit dem schnellen Angriffsspiel der jungen Segeberger Mannschaft und lagen nach dem ersten Viertel mit einem Punkt zurück. In den ersten drei Minuten des zweiten Viertels konnten die Segeberger ihren Vorsprung noch bis auf sieben Punkte ausbauen. Nun begannen die Möllner ihre körperliche und spielerische Überlegenheit auch in zählbares umzusetzen. Mit einem 10:0 Lauf drehten sie das Ergebnis und gingen durch starkes Spiel unter dem Korb von P.Schmidt und A. Erschenko sowie treffsichere Schützen von außen, M.Fehrmann und D.Lichtenwald, in Führung. Diese hielten sie souverän bis zur Halbzeit.

Die zweiten Halbzeit startete mit einem Dreier von M.Fehrmann und es sah so aus das es nun weiter geht wie die erste Halbzeit endete. Doch die Segeberger zogen nun mit einem 13:2 Lauf wieder in Führung und konnten mit einer zwei Punkte Führung in das letzte Viertel gehen. Im Schlussabschnitt spielten die Möllner in Abwehr und Angriff ihre Physis und Erfahrung, angeführt von M.Großkopf, aus. Die Segeberger kamen ab jetzt nur noch zu drei Feldkörben. Am Ende stand nun ein verdienter Sieg für die Möllner auf der Anzeigetafel.
Mölln: A.Erschenko (13); D.Lichtenwald (9); M.Großkopf (7); T.Wiegand; J.Diestel(3); P.Schmidt(14); M.Wagner; H.Colberg(12); M.Bruns; M.Fehrmann(17); C.Rickert

Für die Möllner Basketballer stehen nun erst einmal Auswärtsspiele an. Die Herren müssen zum Ligafavoriten nach Kaltenkirchen, die U18 zum ersten Spiel zur TuS Nortorf sowie die U14 bei den Vikings in Schleswig.

Die nächsten Heimspiele der Juniorenteams finden am 18.11. statt: 11.00 Uhr U14 Gegner BBC Rendsburg; U18 das direkte Rückspiel gegen Nortorf.

Am Sonnabend, 24. November, treten die Senioren um 15 Uhr gegen die Itzehoe Eagles an und am Sonntag, 25. November, spielen um 11 Uhr die U14 gegen Nortorf, um 13 Uhr die U18 gegen BBC Rendsburg.

Die Möllner Basketballer suchen weiterhin neue Mitspieler in allen Altersklassen.