Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Neben dem dauernden täglichen Gequake der Erpel muss aber als erstes morgens auch Zeit dafür sein, das Prachtgefieder oder Prachtkleid an der Uferzone des Teichs in der Novembersonne „fresh“ zu gestalten, mit dann vielen temperamentvollen Umhergespritze. Hingucker sind die „bunten Männchen“ (Erpel) mit brauner Brust und dunkelgrünem Kopf,die Weibchen (Enten) dagegen mit ihrem graubraunem Tarngefieder fallen im Grunde gar nicht auf und halten sich meist im Hintergrund.