Jubiläen bei der Polizei des Bundes

1.025 Jahre geballte Kompetenz bei der Bundespolizeiabteilung Ratzeburg.

486
Abteilungsführer Polizeidirektor Thorsten Rapp (links im Bild) mit den Jubilaren. Foto: hfr
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg (pm). Am 1. Oktober konnten 33 Kollegen der nördlichsten Abteilung der Bundesbereitschaftspolizei anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums die vom Präsidenten der Bundesbereitschaftspolizei unterschriebenen Dankurkunden aus den Händen ihrer Dienstvorgesetzten in Empfang nehmen. Bis auf wenige Ausnahmen wurden die Jubilare am 1. Oktober 1993 in den Dienst beim Bundesgrenzschutz bei der damaligen Ausbildungsabteilung I in Lübeck eingestellt und absolvierten Ihre Ausbildung im damaligen Grenzschutzpräsidium Nord. Dann trennten sich ihre Wege und jeder von ihnen spezialisierte sich innerhalb unserer Bundesbehörde. Nach einem Vierteljahrhundert waren dann alle wieder im Ratzeburger Standort vereint.

Polizeidirektor Thorsten Rapp ließ es sich nicht nehmen, den Beamtinnen und Beamten seines Führungsstabes und den Beamten des gehobenen Dienstes persönlich zu danken. In seiner kurzweiligen Rede sprach er jeden einzelnen der Jubilare persönlich an und ließ den dienstlichen Werdegang Revue passieren, bevor er die Urkunde aushändigte.

Am 2. Oktober konnten dann fünf Kollegen die Dankurkunden für 40 geleistete Dienstjahre in Empfang nehmen. Polizeidirektor Thorsten Rapp dankte den Jubilaren und wünschte den Mitarbeitern für die Zukunft alles Gute.