CDU Büchen: Ablehnung einer Machbarkeitsstudie zur Schwimmhalle ist eine vertane Chance!

170
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Büchen (pm). „Die Ablehnung einer Machbarkeitsstudie zum Bau und Unterhalt einer Schwimmhalle sehen wir als vertane Chance“, erklärt der CDU-Fraktionsvorsitzende Henning Lüneburg. Die CDU-Fraktion in der Gemeindevertretung hat auf der Sitzung der Gemeindevertretung einen Antrag eingebracht, der die Erstellung einer Machbarkeitsstudie vorsieht.

Hintergrund des Antrages war das Fehlen einer Schwimmhalle im gesamten südlichen Kreisgebiet sowie eine perspektivisch hohe finanzielle Förderung von Seiten des Bundes, des Landes sowie des Kreises. „Unser Ziel war es, durch die Erkenntnisse der Studie alle Möglichkeiten sowie die grundsätzliche Finanzierbarkeit auszuloten“, erläutert Bert Müller, Fraktionsvize in der Gemeindevertretung.

Die Studie hätte dann als sachliche Diskussionsgrundlage für die mögliche Entscheidung eines Schwimmhallenbaus gedient. „Als wachsender Ort mit einer hervorragenden Verkehrsanbindung hätte uns die Prüfung dieses Anliegen gut zu Gesicht gestanden. Dass Kinder und Jugendliche schwimmen lernen und wir alle auch im Winter schwimmen können, sollte uns allen ein Anliegen sein. Diese Chance wurde durch unsere politischen Mitbewerber leichtfertig vertan“, fassen Bert Müller und Henning Lüneburg zusammen.