Vermisstensuche nach Bootsunfall auf dem Ratzeburger See

2902
Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von

Ratzeburg/Pogeez (pm). Am Mittwoch (3. Oktober 2018) stürzte gegen 15.30 Uhr ein 75jähriger Segler aus dem Landkreis Lüneburg auf dem Ratzeburger See über Bord. Der Bootseigner befand sich mit einer zweiten Person an Bord seines Kajütsegelbootes im östlichen Teil des Ratzeburger Sees in Höhe Pogeez.

Vermutlich aufgrund einer Windböe verlor der 75jährige das Gleichgewicht und stürzte ins Wasser. Nachdem eigene Rettungsversuche erfolglos blieben rief der Mitsegler über Notruf Hilfe. Eine sofort eingeleitete Suchaktion mit Kräften der DLRG, der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehren blieb erfolglos und musste gegen 18.30 Uhr aufgrund Dunkelheit abgebrochen werden. Auch der Einsatz eines Hubschraubers blieb erfolglos.

Am heutigen Tag und bei Erforderlichkeit auch morgen wird der Sucheinsatz, auch unter Einbeziehung von Suchhunden, fortgesetzt. Die Kriminalpolizeistelle Ratzeburg hat die Ermittlungen übernommen.